Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Harsefelder MTB-TorTour 100 '15, Harsefeld (Berichte)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tomcat
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 29.03.2012
Beiträge: 124
Wohnort: Harsefeld

BeitragVerfasst am: 22.03.2015, 19:55

Titel: Harsefelder MTB-TorTour 100 '15, Harsefeld (Berichte)

Antworten mit Zitat



Harsefelder MTB-TorTour 100 km am 22.03.15

Puh, die TorTour hat ihren Namen wahrlich verdient. Anstrengende, aber verdammt tolle Streckenführung.

Wir waren eine 9er-Gruppe, die gut zusammen harmoniert hat. Krämpfe und Termine sorgten dafür, dass wir das Ziel nach 100 km dann zu fünft erreichten, inklusive Kettenriss, zwei Matsch-Bauch-Klatscher und ein Erste-Hilfe-Einsatz bei einem gestürztem Rentner. Wer nur 50 oder 75 km gefahren ist, weiß trotzdem mit Sicherheit, was er geschafft hat. Die Strecke war gerade auf den ersten zwei Dritteln nicht ohne.

Vielen Dank an den RSC Harsefeld für die tolle Streckenführung und das geniale Wetter, wie auch immer ihr das hinbekommen habt. Shocked

Gruß

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bergfloh
B-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 05.12.2008
Beiträge: 96
Wohnort: Harsefeld

BeitragVerfasst am: 23.03.2015, 09:00

Titel:

Antworten mit Zitat

DucDich hatte für das gute Wetter gesorgt, sagte er mir am Start. Deshalb kamen statt der 20 angemeldeten Fahrer ca. 30.



Es gab neue Abschnitte im Wald am Hahnenbalken vor Weißenfelde, den Steinbeck-Trail und den Weg nach Hedendorf sowie nach der Estequerung vor Heidenau.

An manchen Stellen war es sehr nass und deshalb sehr Kraft zehrend. Ich denke z. B. an das Schlammloch vor dem verwurzelten Anstieg im Neukloster Forst - das nahm einem jeglichen Schwung, so dass man dahinter bei fast Null km/h ins Steilstück ging - und an die beiden Wiesen hinter Heimbruch bzw. zwischen Moisburg und Appelbeck am See. Der weit überwiegende Teil war trocken und fest.

Schade, dass wir am Ende nicht zusammensitzen konnten. Wegen des super Wetters war bei Dante kein Sonnenplatz mehr frei. Natürlich hatte Mario recht: „Gut, dass wir heute Sonne haben. Dass wir deswegen jetzt keinen Platz in der Eisdiele finden, nehme ich dafür gern in Kauf.“

Anekdote am Rande: Johanna schrieb in der Anmeldung, dass sie mit Peter und mir in der Gruppe fahren möchte, hängte uns dann aber ab. Als ich sie darauf ansprach, meinte sie: „Ihr hättet ja mit mir fahren können.“ Äh, ja. Im Prinzip schon… Smile

Nee, war ein schöner Tag auf dem Bike, fand ich. Schön, dass ihr dabei wart. Hoffentlich hat es euch auch gefallen.
_________________
Viele Grüße
Ralf

siehe auch: www.rsc-harsefeld.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hanseat
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 805
Wohnort: Buxtehude

BeitragVerfasst am: 23.03.2015, 09:28

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

letztes Jahr hatte ich das erste Drittel der Strecke kennen lernen dürfen, dieses Jahr wollte ich unbedingt die Estetrails fahren und den Thörenwald kennen lernen. Allerdings machte mir Frauchen Druck, ich sollte um halb Vier noch mit den Mädels auf den Spielplatz. Das Zeitfenster war also wieder gesetzt und so ließ ich mich hinter Buxtehude von der ersten Gruppe bestehend aus Thore, Olaf und Alex einsammeln. Kurz danach ein sehr kurzes Treffen mit Uwe und Pourcupine, die uns entgegen kamen und sich wohl kurz verfahren hatten.

Die trailigen Passagen an der Este waren einfach herrlich. Thore machte zwischendurch Rast und so fuhren wir für den Rest des Tages zu dritt. Auch die Appelbecker Seen-Uferwege waren traumhaft. Überrascht war ich, dass die kleine Fischkate gegenüber vom Restaurant geöffnet hatte. Ich hatte sie bisher ein Dutzend Mal nur geschlossen erlebt. Hier machten wir eine kurze Pause und auf schönen Verbindungswegen gen Hollenstedt ging es dann zügig über den Estetrail gen Bötersheim. Die Passage am Mühlenbach entlang nach Dohren war auch für mich komplett neu. Ich denke von Buxtehude bis Dohren hatten wir bisher mehr als 20 Brücken verschiedenster Größen und Materials überquert. Eine hübscher als die andere.

Nun folgte ein längeres Überführungsstück auf breiten zum Teil befestigten Wegen und Straßen. Durch den kräftigen Rückenwind machten wir ordentlich Strecke. Das kam uns durchaus gelegen und wir waren fast ein wenig irritiert, als es dann wieder links ab ins Gehölz des Thörenwaldes ging. Hier ging es aber meist über breitere Forstwege auch technisch weniger anspruchsvoll dahin. Trotzdem ein nettes Stück Wald. Dann eine weitere Überführung zum Wiegersener Forst, wo ich mich von Olaf und Alex verabschiedete und über Apensen zurück nach Buxtehude fuhr. 70 Kilometer hatte ich ebenso auf der Uhr und hatte das Zeitlimit um 15 Minuten unterboten. Smile

Schade, dass ich Johanna, Uwe, DucDich und Pourcupine nicht antreffen konnte. Aber da bin ich ja selber schuld. Es lief mit den beiden Triathleten aber auch einfach flowig! Beim nächsten Mal bleibt mehr Luft für Treffen, Pausen und Gespräche!

Bergfloh! Wirklich tolle Strecke! Viele, viele Sahnestücke zusammen gebastelt. Geht sicher nicht besser!

Danke. Wink

https://www.strava.com/activities/272308415
_________________
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ducdich
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 111
Wohnort: Stade

BeitragVerfasst am: 23.03.2015, 15:54

Titel:

Antworten mit Zitat

Samstag abend hab ich mich mal hingesetzt und den Track auf`s Garmin geladen und gedacht: "Ach Nöö, so ein Wetter hat der Initiator nicht verdient für seine 100 km MTB Tour." Schließlich gibt er sich immer größte Mühe mit der Organisation und so habe ich auch noch am Wetter gebastelt. Ordentlich Sturm über Nacht und das Ergebnis nächsten Tag konnte sich doch sehen lassen. Very Happy

Ich hatte mich entschlossen von Stade mit dem Bike zum Startort Harsefeld zu kommen. Es war morgens noch etwas kühl und der Wind kam von vorne, aber die Soinne schien schon herrlich und so war die Anreise ein Klacks. Pünktlich angekommen, um noch ein paar Leute zu begrüßen und die Ansprache von Bergfloh noch verfolgen zu können, ging es dann auch gleich los. Mit lockerem Tempo konnte man unterwegs noch hier und da ein paar Worte wechseln, dann zerfiel die große Gruppe aber immer mehr in kleinere Grüppchen. Ich entschloss mich in meinem Wohlfühltempo weiterzufahren und ab und zu machte ich mal wieder ein Päuschen, damit die Gruppe wieder aufschließen konnte. Mit Uwe versuchte ich dann in der Highscoreliste "Ach, da hätten wir wohl abbiegen müssen" gleich zu ziehen und es sollte wohl bis zum Schluss unentschieden bleiben.

Die Strecke an sich mal wieder klasse und der Mix aus Trails, Feldwege und Asphalt ist bei der Streckenlänge auch ganz ok. Es ist in dieser Region auch nicht einfach bei der Streckenlänge sinnvoll möglichst viel Gelände und Trails als Track zu verarbeiten und dafür gibt es meine besondere Anerkennung.

Schön, dass der Großteil der Gruppe sich noch beim Ausgangspunkt Eiscafe Dante wieder getroffen hat, schade allerdings, dass es keinen Platz mehr dort für uns gab und wir ohne leckeres Eis unseren Heimweg antreten mussten. Zum Glück hatte ich unterwegs eine Kuchenpause eingelegt und so reichten die Energiespeicher für insgesamt gute 145 km.

Tolle Tour, schönes Wetter und abends im Restaurant die Speicher reichhaltig wieder aufgefüllt... es war ein schöner Sonntag. Very Happy
_________________
Von nix kommt nix!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
porcupine
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 17.09.2009
Beiträge: 43
Wohnort: 21244 Buchholz

BeitragVerfasst am: 23.03.2015, 17:43

Titel:

Antworten mit Zitat

@ hanseat: Natürlich haben Uwe und ich uns nicht verfahren - sowas würde uns doch nicht passieren - , sondern wir haben die Schleife auf den Hügel nur in die andere Richtung genommen.... Smile

War ne schöne Runde, aber an den langen Geraden auf dem Rückweg ist mein imaginärer Mentaltrainer gestern verzweifelt.

Gruß Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 708
Wohnort: zwischen HH-HB

BeitragVerfasst am: 23.03.2015, 22:04

Titel:

Antworten mit Zitat

Mit dem Läuten der Kirchenglocken musikalisch untermalt, sprach Bergfloh seine Begrüßungsworte. Nichts verstanden, aber gut ausgeschaut hats:



Wir sind erstmal mit einer größeren Gruppe losgefahren, mit den üblichen kurzen, für Erheiterung sorgenden Verfahrern. Irgendwann stand Ducdich an der falschen Seite vom Steinbeck, zappelte auf der Stelle, wäre am liebsten rübergesprungen oder durchgewatet. Leider war er noch nicht genug auf Speed, er fuhr zurück, um dann in den richtigen Weg einzubiegen. Er kam dann natürlich nach kurzer Zeit mit Karacho an uns vorbeigedonnert. Wink So ging das Spiel eine ganze Weile, bis er doch von dannen zog.

Nach ca. 30 km suchten sich Uwe und Volker eine Bank für die erste Pause. Das war mir zu früh, ich bin mit Ralf, Peter und noch einem RSCH-Kollegen weitergefahren. Auf einem Parkplatz nähe Buxtehude fanden wir uns wieder, sogar Ducdich……der dann nach 500 gemeinsamen Metern wieder davon zog. Diesmal blieb ich an Uwe und Volker dran, während Ralf mit seiner Gruppe zurückblieb.

Beim Appelbecker See am Kiosk haben wir eine Kaffeepause eingelegt. Die Gruppe um Ralf fuhr weiter zum Hollenstedter Café. Und in Bötersheim, am Ende des Este-Trails saß sehr dekorativ Ducdich am Straßenrand, sonnte sich, bekam 2 Stücke (!) Kuchen und ein Weizen serviert. „Das ist mein Kerosin, hähä....“. Guuuuter Stoff, wir haben Ducdich auf der Strecke nicht wiedergesehen Wink





"Du Ducdich, wir fahren dann mal.....'ne?" ...."Ja ja, fahr nur! Ihr könnt auch schnell! 40er Schnitt! Hähä...."

Herrliche Strecke bis Heidenau (teilweise neu?), danach fing für Volker und mich die TorTour richtig an. Auch wenn wir Rückenwind hatten: Asphalt, lange Waldautobahnen, saugender Untergrund, ein immer lauter seufzender Volker an der Seite machten die letzten 25 km zermürbend. 12 km vor Harsefeld wollte der Seufzer nicht mehr und bat um Riegelpause. Wir haben uns in die Sonne gelegt und gewartet, bis endlich mal Ducdich kommt und ein bisschen für Abwechslung sorgt…..er kam aber nicht…..

In Harsefeld trafen wir uns dann wieder. Leider kein Abschlußkäffchen, denn Biergarten im Schatten war dann doch nicht so verlockend. Uns wurde kühl. Ducdich hatte es gut, durfte noch 20 km mit dem Rad nach Hause.

Danke Bergfloh, bis zum nächsten Mal. Grüppchen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Horst Sergio
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 23.07.2013
Beiträge: 9
Wohnort: Moisburg

BeitragVerfasst am: 24.03.2015, 20:23

Titel:

Antworten mit Zitat

Moin, vorab auch von mir vielen Dank an Bergfloh für die Orga!

Die denkwürdige Ansprache zu Beginn hat mich auch tief berührt obwohl ich nix verstehen konnte Wink Einzig fahren in der "Gruppe" hab ich gehört, wobei ich mich dann während der Tour ständig gefragt habe, welche Gruppe er wohl gemeint haben könnte ??? ich fand es sehr lustig ständig andere Gruppefragmente und Einzelkämpfer wie ducdich zu treffen, vielleicht lag es am Navi, was ich nicht besitze, vielleicht hat der frühlingshafte Tatendrang der Teilnehmer dazu geführt? wer weiß !
Tolle Tour, durchweg sympathische Teilnehmer, hübsche Landschaft und lecker Torte, so lässt es sich gut radeln.
Freue mich auf die Saison,
Mario
_________________
Wenn die Ente nicht schwimmen kann, liegt's immer am Wasser !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de