Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Tempo 30 in Hamburg wo's geht, St. Georg (Diskussion)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 21.02.2015, 12:27

Titel: Tempo 30 in Hamburg wo's geht, St. Georg (Diskussion)

Antworten mit Zitat

Der ADFC Hamburg schrieb:

Mit Tempo 30 geht’s für alle besser voran – sogar für Autofahrer. Tempo 30 innerorts als Regel, das will auch der ADFC Hamburg durchsetzen. Was Tempo 30 für uns alle bringt und warum es mehr Lebensqualität und ganz sicher keine Einschränkung der freien Fahrt für freie Bürger bedeutet, will der ADFC-Hamburg in einem Themenabend zeigen. Wie kann Tempo 30 funktionieren? Wo wollt ihr das besonders schnell haben? Wo nicht? Der ADFC Hamburg lädt Euch am 12.03. von 19:30 bis 21:30 Uhr in seine Räumen zur Diskussion und zum Mitmachen ein, denn nun geht's an die Arbeit, mit einer Projektgruppe Tempo 30 auch in Hamburg zu etablieren.

http://www.hamburg.adfc.de/termine/detailansicht/termin/-417c41a5dc/

https://www.facebook.com/events/465284586959275/?notif_t=plan_user_invited
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cyclocross
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 30.06.2014
Beiträge: 22
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 18:09

Titel: an die Konsequenzen denken

Antworten mit Zitat

Wennn ein Auto mit 30 fährt, wird der Kat nicht warm und das Abgas ist dann für die Radfahrer auf Dauer gefährlicher als die Stoßstangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 20:15

Titel: Re: an die Konsequenzen denken

Antworten mit Zitat

Cyclocross schrieb:
Wenn ein Auto mit 30 fährt, wird der Kat nicht warm

30er-Zonen sind nur die Nebenstraßem. Wenn man von einer Hauptstraße kommt, wie viele km muss man dann 30 fahren, bis der Kat gefährlich abkühlt ist?

Wie lange dauert es, bis sich der Kat in einer Hauptverkehrsstraße hinreichend aufwärmt? Wie viele km also produziert der Kat mehr Abgas als auf einer Hauptverkehrsstraße , wenn man in einer 30er-Zone losfährt?

Du merkst sicherlich, dass ich von diesem Todschlagargument der Auto-Lobbyisten nichts halte.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 02.01.2013
Beiträge: 293
Wohnort: Hamburch

BeitragVerfasst am: 06.01.2016, 21:44

Titel:

Antworten mit Zitat

Ich würde sagen das nicht die Geschwindigkeit sondern die Drehzahl der primäre Wert für Motorwärme ist Wink

Also schön 30 im 1. Gang fahren.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olaf
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 19:18

Titel:

Antworten mit Zitat

Jacfm schrieb:
Ich würde sagen das nicht die Geschwindigkeit sondern die Drehzahl der primäre Wert für Motorwärme ist Wink

Also schön 30 im 1. Gang fahren.....

Nicht ganz richtig Cool Niedrige Drehzahl bringt den Motor schneller auf Temperatur (Alte Regel für Autofahren im Winter)!!

Aber mal ehrlich, welcher Autofahrer schafft denn im Berufsverkehr einen 30er Schnitt? Eine Reduzierung der Geschwindigkeit kann den Verkehr nur beschleunigen da er gleichmäßiger fliesst und weniger Brems- bzw. Anfahrvorgänge notwendig sind!

Selbst ich mit 90% Autobahn komme morgens nur auf einen 40er Schn itt und Nachmittags sind es manchmal nur 20-25 Km/h (22 Km Weg) Confused

Nicht umsonst sind Radfahrer im Berufsverkehr eher die schnelleren!
_________________


Deutscher Tretroller Verband - DTRV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 02.01.2013
Beiträge: 293
Wohnort: Hamburch

BeitragVerfasst am: 07.01.2016, 21:19

Titel:

Antworten mit Zitat

olaf schrieb:
Jacfm schrieb:
Also schön 30 im 1. Gang fahren.....

Nicht ganz richtig Cool Niedrige Drehzahl bringt den Motor schneller auf Temperatur (Alte Regel für Autofahren im Winter)!!

naja, das mit dem ersten gang war eher als witz gedacht, hab den smiley vergessen. Ha Ha

Nachdem, was ich gelesen habe, kommt man am schnellsten auf Betriebstemperatur, wenn man knapp unterhalb der Drehzahl vom maximalen Drehmoment fährt, und das am besten im gleitmodus und nicht start/stop mäßig. Bei mir wären das 3500+U/min, ich würde das jetzt eher als mittel bezeichnen.

Was mich an der Diskussion ums Tempo stört, ist die Tatsache, dass Tempo 30 immer argumentiert wird mit dem Schnitt in der Stadt, der bei Tempo 50 glaub ich auf etwas unter 30 berechnet wurde. Bei Tempo 30 würde der Schnitt ja also noch weiter fallen, und die Begründung ad absurdum geführt (vorausgesetzt einfach mal flüssigen Verkehr höchstens mit Stocken ohne Stau, bei Stau ist dann eh alles für die Katz)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olaf
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 08.01.2016, 13:14

Titel:

Antworten mit Zitat

Jacfm schrieb:
Was mich an der Diskussion ums Tempo stört, ist die Tatsache, dass Tempo 30 immer argumentiert wird mit dem Schnitt in der Stadt, der bei Tempo 50 glaub ich auf etwas unter 30 berechnet wurde. Bei Tempo 30 würde der Schnitt ja also noch weiter fallen, und die Begründung ad absurdum geführt (vorausgesetzt einfach mal flüssigen Verkehr höchstens mit Stocken ohne Stau, bei Stau ist dann eh alles für die Katz)

Es geht ja nicht um das Tempo, was ein einzelner Autofahrer fährt, sondern um die Verzögerung der nachfolgenden Fahrzeuge!

Bei höheren Geschwindigkeiten müssen die folgenden Fahrzeuge entsprechend stärker Abbremsen und das bewirkt in der Regel, dass sich relativ schnell ein Stau bildet der sich nur langsam wieder auflöst. Können dagegen alle Fahrzeuge gleichmäßig fahren, bleibt dieser Effekt aus und es kommt kaum zu einer Staubildung! Heisst, der Verkehr kann besser fliessen und wird dadurch beschleunigt!

Gut zu sehen auf den Autobahnen z. B. in NL. Dort fliesst es sogar zur Rush Hour der Verkehr noch wesentlich schneller ab als z. B. bei uns im Ruhrgebiet!
_________________


Deutscher Tretroller Verband - DTRV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jacfm
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 02.01.2013
Beiträge: 293
Wohnort: Hamburch

BeitragVerfasst am: 08.01.2016, 15:20

Titel:

Antworten mit Zitat

Leuchtet ein, das greift dann ja aber erst ab einer gewissen Verkehrsdichte. Die Frage wäre, ob es dann flächendeckend in der ganzen Stadt wäre oder ob bestimmte Hauptstrassen ausgenommen sind, denn es gibt Strecken, wo selten so viel Verkehr ist, das Tempo 30 dort was bringt (was denn auch die Akzeptanz bei Autofahrern senkt), hier in HH z. B. gibt es seit einiger Zeit größere Strassen oder Abschnitte selbiger, wo auch 60 gefahren werden darf.

Ich bin mal gespannt, es wird auf jeden Fall interessant, welche Konzepte in Zukunft für Radfahrer und Autofahrer greifen werden. Einige Sachen, die grad umgesetzt werden, sind sicherlich noch verbesserungswürdig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olaf
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 08.01.2016, 18:55

Titel:

Antworten mit Zitat

Optimal wäre mit Sicherheit ein Verkehrsleitsystem was die Geschwindigkeit entsprechend der Verkehrsdichte reguliert!

Das sollte hier ja mit dem Ruhrpiloten realisiert werden! Leider ist das System inzwischen zu einer reinen (wenn auch guten) Stauschau verkommen Mad

Nebenstraßen sollten auf jeden Fall vom Fließverkehr ausgenommen werden! Nicht nur um die Wohnqualität zu erhöhen sondern auch um die Schleichwegraserei und damit verbunden höheren Unfallrate zu unterbinden!

Nicht zu vergessen ein leistungsfähiger ÖPNV Wink
_________________


Deutscher Tretroller Verband - DTRV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de