Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

8. Jahresabschlusstreffen, Wilseder Berg (Berichte + Bilder)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Touren / Treffen / Training / Permanente
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kanarienvogel
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 19.07.2015
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 19:08

Titel: 8. Jahresabschlusstreffen, Wilseder Berg (Berichte + Bilder)

Antworten mit Zitat



Man, waren das viele Radfahrer auf dem Berg. Smile Helmut, du hast gezählt, wie viele waren es? Ich glaube, das war ein Rekord, oder?

Pünktlich um 9:15 Uhr ging es am Osterberg für uns los. 12 Fahrer/innen waren wir. Einige von der RSG Nordheide und viele Freunde. Wir warteten noch einen Moment auf Albert Ulbricht, der aber nicht kam. Wie sich hinterher rausstellte, hatte er mir eine PN geschickt, die irgendwie nicht ankam, dass er direkt zum Parkplatz fährt. So machten wir uns über schöne einsame (und teils sehr matschige Smile) Waldwege auf den Weg nach Undeloh. Nur ganz selten kreuzten wir ein paar Teerstraßen, um in das nächste Waldgebiet zu gelangen. Immer vorweg unser „Scout“ Piet Radler Anbeten , ich glaube, er ist euch allen aufgefallen. Er startet für unseren Verein in der U13 Klasse und ich glaube noch zwei /drei Jahre dann fährt er uns allen davon.



@ mad.mat: Ich wollte ihn eigentlich als „Rapsgelben“ Racheengel auf dich ansetzen, aber dann hatte ich doch Mitleid mit dir und habe es gelassen. Very Happy

Als wir in Undeloh auf dem Parkplatz ankamen, konnte man vor Fahrrädern kaum ein Auto sehen. Man war das klasse. Applaudieren



Selbst der Admin war schon da Razz und nach einer kleinen Ansprache ging es auch schon los, zur Spitze der Lüneburger Heide.



Man war das eine lange Schlange die sich dort entwickelte und im guten Klöntempo näherten wir uns den letzten aber auch schwierigsten Metern vor dem Schnaps.



Oben angekommen noch einmal großes Hallo zu denen, die aus den anderen Richtungen auf den Berg gekommen waren, wie z. B. Cors, der aus Bispingen gestartet war, auch Pferdelunge Reiner hatte Wort gehalten und war aus Hitzacker erschienen.



Mein größter Respekt (neben unserem kleinen Piet) gebührt den drei Rollerfahrern/innen. Respekt Man, ist das eine Leistung, selbst wenn ich so eine Strecke auf Asphalt bewältigen sollte, bräuchte ich hinterher wohl neue Beine und die fahren das auch noch im Gelände. Shocked



Nach den Gruppenfotos (es müssen wohl Breitbildkameras gewesen sein) ging es zum Totengrund. Hier fuhr die Mehrheit eine schöne Runde, teilweise wie an der Schnur gezogen.
Kreisel
Berg ab könnte man es auch schon Stau nennen, was es gab, so viele waren wir. Gut, dass sich das ganze bergauf etwas entzerrte. Somit konnte so mancher „Crack“ noch eine zweite Runde fahren, bis alle wieder am Aussichtspunkt ankamen.



Dann teilte sich das Ganze noch einmal. Die meisten fuhren noch eine 16 km (na, wenn das mal stimmte Unentschlossen) lange Extraschleife und unsere Gruppe mit einigen anderen machte sich auf den Weg bergab zum Parkplatz, wo meine Marion schon mit warmen Punsch und Kaffee sowie Keksen auf uns wartete. Trommeln kipprein



So konnten wir uns alle noch einmal stärken, bevor wir die letzten 20 Kilometer bis zu unserem Start/Zielpunkt in Angriff nahmen. Wieder durch die schönen Wälder fuhren wir gen Jesteburg. Zwischendurch wurde unsere Gruppe immer kleiner, da die meisten ja ortsansässig und dadurch auch ortskundig den schnellsten Weg nach Hause suchten. Bei unseren Zielort kamen wir dann noch mit vier Fahrern an. Ein Gartenschlauch war vorhanden, so dass bei einem warmen Kaffee und Klönschnack die Räder geputzt werden konnten, bevor es für alle nach Hause ging.



Eine tolle Tour und eine tolle Idee hast du da vor acht Jahren gehabt lieber Helmut. Große Zustimmung

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, auf das wir uns alle 2016 gesund und munter wiedersehen.

Hier stehen von Heimfelder Dirk, Reiner vom SC Hemmoor, Helmut und mir unsere

361 Bilder vom HFS-Jahresabschlusstreffen auf'm Wilseder Berg

Lars Wink


_________________
A bicycle is driven by legs, not by marketing (Joe Breeze)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flachlandbiker
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.11.2011
Beiträge: 6
Wohnort: Cuxland

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 19:24

Titel: Der Berg ruft

Antworten mit Zitat

Ja, war eine tolle Tour und ich war überrascht über so viel Teilnehmer. Das war ja schon RTF-Atmosphäre. War das erste Mal auf dem Wilseder Berg und in der Gegend. Shocked Sehr schön und das größte Problem hatten die Fotografen, die ganze Meute auf das Bild zu bannen. Ha Ha



Der Downhill zum Totengrund war einfach klasse und die Rückführung zum Wilseder Berg war nicht ohne. Cool Super Organisation und unser Kleeblatt aus Bremerhaven war der Meinung, der lange Abreiseweg hat sich gelohnt, es war ein "Heide"nspaß!



Parkplatz vor Ort und Restaurant mit leckerer Verpflegung vor den Füßen. Was will man mehr. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heimfelder Dirk
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 1496
Wohnort: Harburger Berge/Seevetal - Horst

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 19:29

Titel: Re: 8. Jahresabschlusstreffen, Wilseder Berg

Antworten mit Zitat

Kanarienvogel schrieb:
Man, waren das viele Radfahrer auf dem Berg Smile . Helmut du hast gezählt, wie viele waren es? Ich glaube das war ein Rekord, oder?

Ich habe versucht zu zählen: Beim Start in Undeloh > 60, auf dem Gipflel gute 80 Teilnehmer! Das ist definitiv ein neuer Rekord. Pokal hochhalten



Ein wunderschöner Ausklang der Saison, ganz große Klasse! Besonders gefreut habe mich über die von sehr weit her angereisten Teilnehmer, insbesondere aus Brandenburg, Bremerhaven und NRW!

Lars` lobende Worte für die Rollerabteilung kann ich nur mehrfach unterstreichen: Zum Gipfel war es für sie eine echte Strapaze, insbesondere die jüngste der Drei ist pausenlos am Anschlag gefahren bzw. gelaufen. Hut ab! und Respekt



Ein paar Bilder stellt der Admin ein, sobald er die Reste vom Gipfelsturm verarbeitet hat:


_________________
gruss dirk



http://www.rv-altona.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hanseat
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 17.09.2007
Beiträge: 805
Wohnort: Buxtehude

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 19:40

Titel: Kommen wir ins Buch der Rekorde?

Antworten mit Zitat

Hier schon mal ein paar Bilder von der heutigen Völkerwanderung auf Rädern (es war ein großer Spaß). Sorry, die Reihenfolge der Bilder am Berg entspricht vielleicht nicht unbedingt der chronologischen Abfolge:





Mad.mat:


Kanarienvogel & Piet:


Tribelix:


joerg:


Konkursus:


Tribala-Stine:


Thali:






@Speedmanager: Danke für die Ausarbeitung der schönen Zusatzschleife!


_________________
"Mr. Nachkommastelle"
...wir sitzen alle in einem Boot, die einen rudern und die anderen genießen die Aussicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Racing Ralf
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 11.08.2008
Beiträge: 129
Wohnort: Flachland

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 20:45

Titel:

Antworten mit Zitat

Moin, moin,

ich kann mich den Vorrednern nur anschließen, es hat heute wieder sehr viel Spaß gemacht, besonders das tolle Wetter und die vielen bekannten und auch unbekannten Gesichter.

Danke an Helmut für seine unermüdliche Arbeit uns das ganze Jahr über auf dem Laufenden zu halten.

Ein paar Handyfotos habe ich hier: https://goo.gl/photos/pAF5NvwY7zKGNPXZ7

Viele Grüße,
kommt alle gut ins neue Jahr,

keep cycling


_________________
Man muß schon ein wenig Spaß daran haben sich zu quälen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Albert Ulbricht
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.02.2014
Beiträge: 49
Wohnort: 14776 Brandenburg

BeitragVerfasst am: 27.12.2015, 20:48

Titel: Jahresabschluß 2015

Antworten mit Zitat

Der Wilseder Berg hatte gerufen - Helmut hatte geladen und bei hervorragendem Wetter sind fast 100 der Einladung gefolgt. Gemeinsam wollten wir das Sportjahr 2015 auf dem Berg ausklingen lassen. Ein Treffpunkt war der Parkplatz in Undeloh. Andere fuhren gleich zum Berg hoch oder trafen sich woanders für eine gemeinsame Anreise. Ich startete zu meiner Sternfahrt in Bispingen. Am Treffpunkt Undeloh zählte ich fast 50 Teilnehmer, aber die Zahl erhöhte sich ständig, ich gab das Zählen auf.



Dann ging es los zum Berg rauf. Überall Heide, die ich schon bei meiner Anreise bewundern konnte. Schade, dass sie nicht geblüht hat. Im September blüht sie, das ist ungefähr so wie in Schleswig Holstein der Raps.



Auf dem Berg wurden dann etliche Gruppenfotos gemacht, Helmut musste erst die Teilnehmer ein bisschen zusammenrücken, sonst hätten die Massen nicht auf die Linse gepasst. Dann wurde die festgelegte Runde absolviert, für jeden war eine Gruppe dabei. Wer nicht durch den Totengrund (heißt so, weil der Boden total unfruchtbar war) fahren oder den Trail umfahren wollte, konnte dies tun. Ich wollte den Totengrund testen. Für die erste Durchquerung war es doch von Nutzen, dass ich vorher auf einige Schwierigkeiten aufmerksam gemacht wurde.



Los ging es, ich wurde von einigen überholt und war dann allein unterwegs, kein Problem mit einem guten Navi. Den Grund habe ich ganz gut durchquert, waren ganz schöne Stufen dabei, aber weil alles schön trocken war, kein Problem.



So bin ich dann nach 25 km wieder am Parkplatz gelandet, eine sehr gut ausgetüftelte Strecke. Am Parkplatz gab es dann noch Punsch oder Kaffee mit Keksen, was eigentlich gar nicht eingeplant war, vielen Dank dafür.



Ein bisschen Schnacken, "Guten Rutsch" denjenigen, die nicht Silvester in Hannover am Start sind und eine wunderbare Veranstaltung war gelaufen. Ich glaube, Helmut hat sich mächtig gefreut wegen der tollen Teilnehmerzahl. Danke Helmut für Dein Engagement.

Für mich stand dann nur noch den Abschluss meiner Sternfahrt von meinem Navi ausknobeln zu lassen auf dem Programm. Ich wollte so viel wie möglich Heide sehen. Hat es gut gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 03:45

Titel:

Antworten mit Zitat

Das Jahr ist wieder viel zu schnell vorbei und es gilt Danke zu sagen an alle, die uns 2015 so viel Freude bereitet haben. Dank auch allen, die mit uns auf dem Wilseder Berg auf das vergangene und das nun anstehende Radsportjahr angestoßen haben. Heimfelder Dirk hatte mit über 80 Leute einen neuen Rekord gezählt. Bei noch viel besserem Wetter waren wir beim ersten Treffen im Jahr 2008 „nur“ etwas über 30 Leute (Bild). Letztes Jahr hatten wir wieder Kaiserwetter mit 53 Gipfelstürmern.



Mein Dank geht insbesondere an mad.mat und Heimfelder Dirk, die unsere etwas andere Herde durch die Heide geleitete und vor allem an Speedmanager, der wieder eine wundervolle Abschlusstour für uns ausgearbeitet hatte. Insgesamt 27 km mögen manchem als nicht viel erscheinen, bei einer CTF aber zählt jeder Kilometer doppelt, bei einer Crosstour in der Lüneburger Heide dreifach.

https://www.strava.com/activities/457199392

Gut gefallen hat mir, dass viele Leute ihr persönliches Schnapsglas dabei hatten. Bei der 9. Abschlussrunde werde ich keine Plastikgläser mehr dabei haben, hoffe, dass jeder seines mitbringen wird.



Aufgefallen ist mir, dass Undeloh langsam wieder im Kommen ist. Heidschnucken-Hacksteaks und Buchweizen-Kuchen sind auch für Wanderer ein zeitlos-attraktives Zielangebot, dass zeitgemäß vorgetragen wurde.



Wer mag, sei gern in 2016 bereits am 3. Januar bei der CTF-Permanenten in Lüneburg wieder dabei. Vorher lauf nicht nur ich noch einen Silvesterlauf, ich in den Volksdorf. Und es gibt ja noch die Silvester-CTF in Hannover.

Guten Rutsch in ein glückliches Jahr 2016 Euch allen!

Hier stehen von Kanarienvogel Lars, Heimfelder Dirk, Reiner vom SC Hemmoor und mir unsere

361 Bilder vom HFS-Jahresabschlusstreffen auf'm Wilseder Berg
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TorFmann
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 04.04.2012
Beiträge: 45
Wohnort: Torfmoorholm

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 10:00

Titel:

Antworten mit Zitat

So, nun will ich mal meinen ersten und wahrscheinlich auch letzten Kommentar in 2015 abgeben. Ich musste in 2015 leider meine Prioritäten anders setzen. Dadurch kam das Radfahren viel zu kurz. Deshalb habe ich mich sehr kurzfristig entschlossen an der Jahresabschlusstour teilzunehmen. Und auch wenn die Kilometerbilanz Auto/Rad mit 140/27 auf Seite des Rades sehr ungünstig ausfiel, habe ich es keine Sekunde bereut in Undeloh dabei gewesen zu sein.

Ich hoffe das ich nächstes Jahr etwas mehr Zeit zum Radfahren finden werde.



In diesem Sinne, allen einen Guten Rutsch und 2016 schöne Erlebnisse auf dem Rad.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans47
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 02.01.2013
Beiträge: 30
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 10:56

Titel: Es kann auch sooo schön sein, wenn man sich verfährt :)

Antworten mit Zitat

Vielen Dank an Helmut, an Dirk, an alle Teilnehmer - war wieder ein richtig schöner (fast) Jahresausklang (Hannover folgt noch).



Mein ganz besonderer Dank geht an Speedmanager für die Ausarbeitung der Extra-Schleife und insbesondere an hanseat, der mich (zügig) statt um den Totengrund auf diese Schleife mitnahm. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PferdeLunge
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.12.2010
Beiträge: 47
Wohnort: Hitzacker

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 11:36

Titel: Grandioser Jahresabschluss

Antworten mit Zitat

Waren wir froh, der Frank und ich, dass wir uns aus der Ostheide von Hitzacker auf den Weg gemacht hatten, um erstmals auf dem Wilseder Berg dabei zu sein und dabei auch noch den Rekord erleben zu dürfen. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Allein die offene, hügelige Heidelandschaft, die ich nur noch aus meinen Klassenfahrtserlebnissen schwammig erinnerte, war die Anreise wert.



Klasse Tour, viele sympathische Mitfahrer/innen, einen vortrefflichen Track (Danke Speedmanager!) - und dann auch noch die "Überraschungs"-Verpflegungsstelle in Undeloh. Danke an die Buchholzer! Das war nicht unser letztes Mal auf dem Berg!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 13:26

Titel:

Antworten mit Zitat



Von Reiner vom SC Hemmoor stehen hier nun

weitere 40 Bilder vom HFS-Jahresabschlusstreffen auf'm Wilseder Berg

Der Einfachheit halber stehen sie unten am Ende der Bilderserie. Das ist keine Wertigkeit, ins besondere die vom Schlussanstieg zum Berg sind sehr schön.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grauschopf
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 33
Wohnort: 21244 Buchholz

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 13:59

Titel: Jahresabschluß Wilseder Berg

Antworten mit Zitat

WIR - die RSG Nordheide - können froh sein... Kanarienvogel Lars ...und seine Marion als Vereinsmitglied zu "führen"! Durch das Deutschlandcup Rennen in Herford waren noch ein paar MTB´er verhindert - ABER - habe trotzdem noch Piet, Silvi, Hermann, Karsten und Michael "erspäht".



Nun aber gehts an die Planung des STEVENS Cyclocross Finales am 17. Januar in Buchholz. Hier könnt ihr Karsten und Piet in Aktion sehen... spektakulären Cross Sport rund um die Schützenhalle... wärme Getränke... evtl. auch den ein oder anderen Deutschen Meister... also Daumen drücken für Armin, Dano und Jasper Pahlke (U15).

WIR würden uns freuen, VIELE Crosser und Zuschauer zu sehen!

Bis dann - Kette rechts!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Slowfish
B-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.08.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Bremerhaven

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 15:07

Titel:

Antworten mit Zitat

Das war mal ein Erlebnis, ich bin noch immer ganz begeistert und schaue mir die Bilder immer wieder an. Hier noch ein paar wenige von uns Bremerhavenern, die wollen wir ja den anderen nicht vorenthalten.

https://goo.gl/photos/vC485mFLH32gh4Hj6

Es war echt schön und ich war kaputt, obwohl ich nur 15 km gefahren bin. 15 km ist auch mein täglicher Arbeitsweg (Hin- und Rückweg zusammen) - man sollte doch meinen, dass ich eine solche Strecke locker auf einer A....backe abreite und das war es. Aber die Heide ist eben nicht Bremerhaven. Wink

Die Fahrt zum Wilseder Berg verlief entspannt und ich fühlte mich einfach wohl inmitten der ganzen Radfahrer und Tretrollerfahrer (die beeindrucken mich immer noch, ich glaube, ich wäre gestorben). Eine schöne Strecke durch die Natur, gut zu fahren bei ruhigem Wetter und guten Bodenverhältnissen. Dann kam der Anstieg zum Wilseder Berg und da mein Körpergewicht in einem ungünstigem Verhältnis zur Körperlänge steht habe ich mit längerem Bergauf so meine Schwierigkeiten. Ein Mitfahrer meinte noch zu mir "Noch ein Crosser ohne Gangreserve" (so war es) und ich meinte dazu "Tja, da helfen wohl nur noch die Oberschenkel" - kurz darauf halfen mir die meinen allerdings nicht mehr weiter und ich bin dann den Rest zu Fuß, zum Glück habe ich bequeme Schuhe.



Oben pfiff ein ordentlicher Wind, es gab ein Schnäpschen und dann drängelten wir uns alle zum Gruppenfoto.



Danach dann der Transfer zum Totengrund, den ich eigentlich nicht fahren wollte, hörte ich doch Wortfetzen wie "anspruchsvolles Terrain" oder "technisch anspruchsvoll" etc. Ich bin kein geübter Geländefahrer und dazu noch ein Schisser. Dort angekommen wurde ich allerdings von diversen Seiten ermuntert, es ruhig zu probieren, "Klar schaffst du das" oder "Du bist doch auch Cadenberge gefahren" (aber auch viel gelaufen). Also habe ich es probiert und muss sagen, es war wunderschön. Ich bin zwar manches Mal lieber gelaufen, aber auch einige schwierige Passagen gefahren (meistens, weil ich nicht rechtzeitig gesehen habe, dass da irgendwelche Knubbel/Wurzeln/Steine/Stufen waren und da dann irgendwie drüber musste - das hat mir gezeigt, dass es eben doch geht und dass ich es tatsächlich kann - ich darf vorher nur nicht drüber nachdenken).



Viel geholfen hat mir dabei aber auch die Unterstützung und das Lob von anderer Seite - ich bin wirklich jetzt wieder ein Stück selbstbewusster, was das Fahren im Gelände angeht, danke, danke, danke!!!

Trotzdem, danach war ich irgendwie so flatterig, dass ich es vorgezogen habe, mit einer kleinen Gruppe direkt nach Undeloh zurück zu fahren, so dass ich anstelle der 25 nur 15 km auf dem Tacho hatte. Auf der einen Seite ärgert mich das nachträglich ein wenig, aber auf der anderen Seite ist mein Rad kaum dreckig geworden - hat halt alles so seine zwei Seiten.

Danach gab es noch Hacksteak von der Heidschnucke - mmmmh.



Ich wäre im nächsten Jahr gern wieder dabei, auch wenn es natürlich eine ganz schön lange Anfahrt ist.

Ich wünsche allen einen guten Rutsch, vielleicht sehe ich den einen oder anderen auf der Silvester-CTF in Hannover.

Liebe Grüße

Marion
_________________
Der liebe Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
olaf
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beiträge: 598
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28.12.2015, 22:02

Titel:

Antworten mit Zitat



Freuen wir uns, dass es den Hamburgern 1906 nicht gelungen ist, den Wilseder Berg und den Totengrund mit Wochenendhäusern zu bebauen! Sonst wäre uns 2015 dieser schöne Jahresabschluss entgangen!



Eigentlich wollten wir uns ja schon etwas vorher mit den Rollern auf den Weg machen. Mad.Mat hat uns dann aber überredet mit allen zusammen zu fahren. Die Idee war auf jeden Fall gut und so ist uns die schönere Anfahrt auf den Berg zum Glück nicht entgangen!



Ob die Hersteller dieses bekannten Trinkrucksacks auch diese Verwendung in Erwägung gezogen haben? Wir wissen es nicht! Wir waren auch am überlegen, ob wir was landestypisches mitbringen sollen. Leider musste der Platz im Rucksack dann doch der Spiegelreflex weichen. Für 2016 werden wir aber Besserung geloben und auch mal was mitbringen!



Der Dirigent - äh Admin - bei der Choreografie für ein perfektes Bild! Über 80 Rad- und Rollerfahrer wollen natürlich ordentlich auf den Speicherchip gebannt werden.



Den Totengrund haben wir natürlich nicht ausgelassen. Eine wirklich schöne Runde, die süchtig machen kann. Ich bin sie dann auch etwas unfreiwillig direkt zwei Mal gefahren und ein drittes Mal wäre bestimmt auch noch drin gewesen!



Ob hier jemand eine alte Leidenschaft wieder auffrischen will? Hamburg hat jetzt übrigens auch einen Händler, der Roller nicht nur verkauft, sondern auch Schnuppertouren anbietet. Schaut ruhig mal bei Coastroller im Karoviertel vorbei!



Zum Abschluss dann noch Kuchen (vom Buchweizen) und Kaffee, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen! Nächstes Jahr gerne wieder!

Ach ja, ich hab’ die Spiegelreflex natürlich nicht umsonst mitgeschleppt! Hier kommen dann noch meine Bilder!

Jahresabschlusstour Wilseder Berg – 27.12.2015

Euch allen einen ruhigen Jahresausklang 2015 und wir sehen uns bestimmt in 2016 auch bei der einen oder anderen Veranstaltung!

Viele Grüße von den Duisburger „Trittbrettfahrern“
_________________


Deutscher Tretroller Verband - DTRV
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Touren / Treffen / Training / Permanente Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de