Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Unfallforschung zur passiven Sicherheit von Radfahrern

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 17.01.2012
Beiträge: 456

BeitragVerfasst am: 30.09.2015, 08:32

Titel: Unfallforschung zur passiven Sicherheit von Radfahrern

Antworten mit Zitat

In Münster wird zur passiven Sicherheit von Radfahrern geforscht. Guckt Euch auch mal die Videos an. Ich bin zur Glück einmal nur auf der Motorhaube eines Autos bei niedrigerer Geschwindigkeit gelandet. Das verlief relativ glimpflich, da die Haube nachgab. Ein Aufprall auf der A-Säule wäre wesentlich gefährlicher gewesen. Aber seht selber:

http://www.wa.de/nordrhein-westfalen/unfallforschung-fordert-radler-erkennung-autos-5576037.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 01.10.2015, 11:02

Titel:

Antworten mit Zitat

Gefunden im Pressespiegel des BDR:

Auch T-Online.de berichtet über die Studie.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_75596462/unfaelle-autounfaelle-mit-radlern-forscher-fordern-notbremsassistenten.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VeloC
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 05.10.2010
Beiträge: 333
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 01.10.2015, 21:36

Titel:

Antworten mit Zitat

"Der Dummy hat Glück gehabt.", klar, weil er eben keine deformierbaren Knochenstrukturen und keine Halsschlagadern hat. Wie er da mit Gesicht voran durch die Frontscheibe kracht, sich dann mit dem Kopf im Wageninnern und dem Hals an der frischen Glasbruchkante um die eigene Achse dreht, fällt die Vorstellung schwer, dass ein Radfahrer aus Fleisch und Blut das überlebt hätte. Eine "airbagartige Schutzwirkung" des Helms kann ich im Video schon mal gar nicht erkennen. Daniel, Glückwunsch an deinen Schutzengel!

Mehr Berichte und wüste Diskussionen zum Thema:

WAZ: Radfahrer bei Unfällen noch stärker gefährdet als Fußgänger

WAZ: Helm schützt Radler beim Unfall wie ein Airbag

Velophil (Zeit): Wie verhindert man tödliche Radfahrunfälle?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de