Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Bentheimer Waldtocht, Losser '08 (Berichte & Fotos)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 10.02.2008, 19:55

Titel: Bentheimer Waldtocht, Losser '08 (Berichte & Fotos)

Antworten mit Zitat

Ihr Lieben,

es war eine schöne Tour und ein tolles Erlebnis mit vielen anregenden Erfahrungen. Karsten und ich werden heut oder morgen berichten und vielleicht wird Olli noch etwas anmerken. Hier kommen zunächst

78 Bilder von der Bentheimer Waldtocht, jetzt auch mit Kommentaren.

Helmut
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 10.02.2008, 20:42

Titel: Bentheimer Waldtocht, Losser - Bericht

Antworten mit Zitat

Fülle schrieb:
Gibt es schon Fotos? Wink Smile

Edit: schon gesehen, schöne Fotos und anscheinend auch eine schöne, abwechslungsreiche Gegend.

Jo, so isses. Für einen Norddeutschen - und sicherlich auch für die Niederländer - war das landschaftliche Glanzlicht der Wald auf dem Bentheimer Berg, zu sehen auf den Fotos nach dem Depot in der Burg Bentheim.

Das eigentliche Erlebnis war für uns zu erfahren, wie so eine Veranstaltung in Holland abgeht. Anders und größer als bei uns. Ich muss erst mal mit den Wauwis radeln, dann schreib ich was dazu.

Helmut
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gert
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 327
Wohnort: Stralsund

BeitragVerfasst am: 10.02.2008, 21:27

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Helmuth,

schoene Bilder :lol: !!!
Da gab es ja ne schoene Pflasterstraßeneinlage und mit den Schienen finde ich ja ganz schön gemein. Twisted Evil

Gruß Gert
_________________
nichts ist unmöglich!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 09:55

Titel:

Antworten mit Zitat

Das war ja sooo geil in Holland!!!
Die Jungs aus Losser hab auch über 900 Fotos online. Unter der Rubrik Versie Info. Dort haben sie auch Helmuts Seite verlinkt.
Meine Eindrücke schildere ich später. Bin grad von der Nachschicht zurück. Ich hau mich jetzt erstmal in die Falle.
Nach oben
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 11.02.2008, 23:09

Titel: Bentheimer Waldtocht - Hut ab vor dem Radsport in Holland

Antworten mit Zitat



"Ihr seid bekloppt." - Sinngemäß mit diesen Worten entließ Yvonne ihren Olli morgens um vier aus dem Haus. Karstens und mein Mädel mögen das gleiche gedacht haben. Da fahren drei Kerle aus dem Raum Hamburg nach Holland, nur um sich dort auf's Rad zu setzen und gleich wieder in Richtung Deutschland zu fahren. Als wir erfuhren, dass die Route überwiegend durch Deutsche Lande führen würde, stand unser Entschluss zur Teilnahme bereits fest. Und die Gegend um Bad Bentheim ist ein attraktives Ziel. Es gab kein Halten...

Die Bentheimer Waldtocht ab Losser in Holland sollte mal was anderes für uns sein, als die üblichen CTF, wie wir sie aus dem Norden kannten. Eingerichtet hatten wir uns auf eine etwas andere CTF. Dabei war vieles so viel mehr anders, als wir uns das gedacht hatten. Als wir 40 Minuten vor dem Start ankamen, wähnten wir uns nahezu allein, meinten, dass es wohl nicht viele Teilnehmer werden würden. So um die 100, wie bei uns üblich. Welch ein Irrtum. Es wurden über 1.200. Gar 1.350 waren es im Vorjahr. Startzeit war von 8:30 bis 9:30 Uhr. Wir glaubten, wie in Deutschland würde die große Meute um 8:30 starten, waren deshalb so früh dort. Denkste! Vor uns waren "nur" um die 200 Teilnehmer gestartet. 1.000 "kleckerten" nach uns hinterher. Nur so ist es wohl möglich solche Massen über enge Waldwege zu führen.

Es gab keine Führer und keine festen Gruppen. Jeder fuhr die vollständig gekennzeichnete Route in seinem Tempo ab. Wie die Holländer dies taten, war für uns frustrierend. Mit 25-28 km/h fuhren wir die Waldautobahnen entlang und wurden ständig mit hohem Tempo von hunderten "Nachzüglern" überholt; dies teils auch auf engen Passagen und ohne Vorwarnung, aber nie so, dass man böse sein musste. Die Leute beherrschten ihre Räder, waren fast alle mit guten bis sehr guten Cross- und Mountainbikes ausgestattet, fuhren konzentriert und wohl überwiegend mit hohem Puls. Nahezu alle hatten ein Vereinsdress an und wirkten fit bis top fit. Hut ab also nicht nur vor dem Veranstalter, sondern auch vor der holländischen MTB-Szene.

Andreas Hamm vom RV Endspurt Hamburg kommt aus der Gegend. Er besuchte mit seinem Sohn seinen Bruder und fuhr die Tocht mit. Andreas erzählte uns, dass das Gros der Teilnehmer aus der näheren Umgebung kommt. Dass da Leute extra aus Hamburg angereist waren, weckte bei den Ausrichtern eine Mischung aus Stolz und Verwunderung. Das Staunen unsererseits wurde noch größer, als uns einerseits der Vereinsvorsitzende Paul Hendriks erzählte, dass 75 (!) Helfer im Einsatz waren. Davon dürften allein um die 25 die Strecke für uns gegen den Autoverkehr an den Straßenquerungen bestens abgesichert haben. Andererseits erzählte uns die auf dem Bentheimer Berg die Teilnehmer ablichtende Terése Wetzel voller Stolz, dass 1.200 Teilnehmer doch nicht schlecht für so einen kleinen Verein wären. Fragt sich, wie groß dann erst die anderen Vereine sind und wie viele Teilnehmer die mobilisieren.

Die Verpflegung in der Burg Bentheim war nach meinem Geschmack. Die Bäckerei Alfons Alink aus Losser fuhr kistenweise leckere frische Rosinenbrötchen sowie Rosinen- und Schokoladenbrot auf. Meine Flasche mochte mir ein Helfer nicht mit dem heißen Tee voll füllen. Ich holte einfach drei Mal einen Becher nach, dann war sie mir voll genug. Die Szenerie hatte etwas besonderes. Die bestens erhaltene Burganlage schien von den vielen Radsportlern regelrecht friedlich besetzt zu sein. Der Andrang war so groß, wie ich ihn sonst nur von den Depots bei den großen Hamburger Sommer-RTFs kenne. Die eben noch konzentriert fahrenden Holländer brabbelten munter miteinander.

Auf dem steilen Weg hinauf zur Burg kreuzten wir eine Straße, wodurch sich ein Autofahrer behindert fühlte und hupte. Ich habe mich im Geiste im Namen aller vernünftigen Deutschen bei den Holländern entschuldigt. Noch dicker kam es bei der zweiten Verpflegungsstation an einer Straße hinter Bad Bentheim auf der so um die 25 Radfahrer teils auf der Straße standen. Einem Auto wichen sie aus, aber nicht schnell genug für den Autofahrer. Wütend gestikulierend und dauerhupend fuhr er durch den Pulk. Peinlich und dumm war er. Meinen Gedanken versehentlich Tee über seinen Lack zu verschütten fand ich naheliegend. Die Holländer aber sind freundliche Leute, haben nur laut und herzlich über ihn gelacht.

Hinter der Burg lag die Felderteilung. Die von uns gefahrene 60er-Runde war laut GPS-Gerät ca. 53 km lang und brachte ca. 410 hm mit sich. Zusätzlich zur 45er-Runde ging es in einem Bogen um Bad Bentheim herum, führte über den sehr schön bewaldeten Bentheimer Berg, dem landschaftlichen Glanzlicht der Tour. Der Anstieg zur Kuppe war so steil, dass viele schoben. Ein anderer fuhr zum Spaß mir nur auf dem Hinterrad vor meinen Fotoapparat. Oben angekommen plauderten wir mit Terése. Olli und ich steckten uns eine Zigarette an. "Das passt nicht zusammen. Wir fahren doch Rad wegen der Kondition." wurde Olli von einem Herrn belehrt. Olli verneinte dies. "Mit dem Radfahren ist es bei mir wie mit dem Sex. Den betreibe ich wegen dem Spaß, nicht für die Kondition."



Ich hatte das falsche Rad mit der falschen Bereifung dabei. Ab der Fahrt über den moorigen Boden um den Bentheimer Berg wollte mein Tourenrad nicht mehr wie ich. Kennst Du noch die Bremsen an ganz alten Rädern, bei denen zum Bremsen ein Stempel ein Gummi auf den Mantel des Vorderrades drückte? Den gleichen Effekt erzielte der zwischen dem Mantel und Schutzblech klebende Matsch. ich konnte ihn nur mit Mühe mit einem Stock entfernen. Einen Kilometer später war alles wieder dicht. Ich ergab mich in mein Schicksal. Zum Schluss fuhr ich in der Ebene teils mit 15 km/h und großem Krafteinsatz im zweiten Gang. Dazu kam, dass das Hinterrad bergauf kaum Traktion bot. Karsten und Olli hatte ich da längst verloren, wähnte sie weit vor mir, dabei war ich es, der versehentlich allein von einem kurzen Zwischenstopp losgefahren war. Die beiden warten auf mich, suchten mich und verfuhren sich gar, kamen so erst nach mir am Vereinsheim an.

Vier Euro Startgeld waren für die Tocht zu entrichten. Weil ich zwar nicht Mitglied der NTFU, aber des BDR bin, musste ich nur drei bezahlen. So oder so wurde viel dafür geboten. Die Strecke abseits der Straßen war besser markiert als manche RTF. Als Wegweiser dienten zumeinst rote Stoffbänder, die mit Wäscheklammern an Zweigen befestigt hingen. Klever! Ebenso einfach und wirkungsvoll waren die sechs am Ziel schräg aufgestellten Holzpaletten, gegen die man sein Rad zum Abspritzen des selbigen stellen konnte.

Am Ziel gab es einen Teller Erbsensuppe, der im Startpreis enthalten war. Auf der Suche nach Karsten und Olli hatte ich Paul an der Straße entdeckt. Die Veranstaltung lief so gut, dass er ganz entspannt die Radfahrer über die Straße geleiten konnte und jedem noch einen schönen Sonntag wünschte. Ich erzählte ihm, dass ich an die hundert Bilder aufgenommen hatte. Kurz darauf am Vereinsheim stellte er mir Hans Riekert vor, den Webmaster und einen der Fotografen des Vereins. Wenig später hatte Hans meine Fotos auf seinen Laptop kopiert. Sie standen bereits am gleichen Tag mit weiteren 900 Bildern samt Link auf meine Homepage auf der des LWC.

Die Zeit für's Duschen haben wir uns mit Rücksicht auf die Daheimgebliebenen verkniffen. Wohl über 1.000 Teilnehmer waren schon wieder daheim, als wir scheinbar als mit die letzten abfuhren. Gern werden wir an diesen Tag zurückdenken. Wer sich fragt, wohin der Boom des Breitenradsports im Norden noch führen kann, der kann sich in Holland zahlreiche Anregungen holen.

Meine Bildauswahl findest Du hier: http://bilder.helmuts-seiten.qumram-demo.ch/CTF%20&%20Mountainbike//Bentheimer%20Waldtocht%202008/index.html

Karsten hat ebenfalls einen umfassenden Bericht aus seiner Sicht verfasst. Den und die von ihm geschossenen Fotos findest Du hier: http://heide-biker.blogspot.com/2008/02/ctf-bentheimer-waldtocht-in-holland.html

Die Karte habe ich anhand des GPS-Protokolls in MapSource mit der topografischen Karte von Deutschland erstellt, habe die Genehmigung sie zu veröffentlichen.

"Und? Was machen wir als nächstes?" war eines der Top-Themen auf der Rückfahrt. Vielleicht ne Radtour in Dänemark oder Polen? Mal abwarten...
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 210
Wohnort: Hamburg-Rothenburgsort

BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 08:58

Titel:

Antworten mit Zitat

Sehr schöner Bericht, Helmut! Und bei den Rosinenbrötchen habe ich glatt gelacht! :lol: Wink

Die Stempelbremsen kenne ich auch noch - wenn es drauf ankam da haben sie dann logischerweise nicht gereicht... Rolling Eyes
_________________
"Better safe than sorry." J.C.Denton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 09:19

Titel:

Antworten mit Zitat

Tolle Berichte haben Karsten und Helmut da verfasst!!!
Da kann ich kaum etwas hinzufügen.

Ich persönlich hatte einen super Tag erwischt und hatte richtig Bock auf biken. Ohnehin hatte ich diesem Tag entgegen gefiebert, wie ein kleines Kind auf Weihnachten.
Das ähnlich wie bei unseren RTF´s auch hier nicht in festen Gruppen gestartet wurde, war zwar eine völlig neue Erfahrung für mich, ich persönlich finde das so aber prinzipiell sogar besser. So ist man nicht an das Tempo einer Gruppe gebunden, kann sein eigenes Tempo fahren und ist somit weder über- noch unterfordert.

Besonders beeindruckend fand ich die Verpflegungsstation in der Bentheimer Burg.
Ich weiß nicht, wie viele Raubritter schon diese Burg eroberten, am Sonntag sind dort über tausend Pedalritter in Lycrarüstung eingefallen. Wahnsinn!!!

Es hat mir wirklich unwahrscheinlich viel Spaß gemacht und ich schiele mit einem Auge schon auf eine weitere Veranstaltung in Losser im Herbst. Bis dahin gibt es allerdings auch bei uns noch genug Veranstaltungen, die es zu besuchen gilt.

Jedoch wird dies sicherlich nicht unsere letzte außergewöhnliche Veranstaltungsteilnahme gewesen sein.

Vielen Dank an Karsten und Helmut für die tolle gemeinsame Tour und an den LWC für die tolle Organisation.
Mein Dank gilt aber auch der Firma MDS Messebau, die uns die Anfahrt nach Holland quasi gesponsert und somit die Teilnahme an diesem Event ermöglicht hat.
Nach oben
Heide-Biker
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 391
Wohnort: 21244 Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 14:29

Titel:

Antworten mit Zitat

Das war mal eine CTF!!!! Eine super Organisation mit bester Verpflegung und einer grandiosen Landschaft. Auf der Strecke fuhren wir durch schönste Wälder und machten "Pauze" in der Burg Bentheim. Auf dem weiteren Weg überfuhren wir noch den Bentheimer Berg und erreichten eine sehr schöne Mühle.

Der Bericht von Helmut ist wirklich klasse! Obwohl Helmut sein Diktiergeräte verloren hat, hat er sich alle Namen und Orte merken können.

So wie ich Helmut kenne gräbt er bestimmt auch noch etwas in Polen oder Dänemark aus. Ich bin mal gespannt.

Mein Bericht von dem Tocht in Holland.

Diashow vom Bentheimer Waldtocht 2008
_________________
siehe auch: www.Radsportler-helfen-Nils.de
siehe auch: www.Heide-Biker.blogspot.com
siehe auch: www.Team-Mainplan.de

Viele Grüße aus der Nordheide

Karsten Niemann
Heide-Biker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
joerg
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 20:08

Titel:

Antworten mit Zitat

...schöne sache, das!! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 14.01.2008
Beiträge: 131
Wohnort: Schmalfeld

BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 20:34

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Jungs,

da habt ihr aber eine super Tour erlebt. Bei dem schönen Wetter und netten Leuten, ein Traum.
Eure Berichte haben mir sehr gefallen. Sie zeigen eindrucksvoll, dass man auch mal über den Tellerrand schauen sollte um so viele neue Anregungen für sich und seinen Verein zu sammeln.

Ich freue mich auf die CTF in Neumünster. Vielleicht sieht man sich?

Immer eine handvoll Matsch unterm Rad, viele Grüße

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 21:39

Titel:

Antworten mit Zitat

Heide-Biker schrieb:
Das war mal eine CTF!!!! Eine super Organisation mit bester Verpflegung und einer grandiosen Landschaft. Auf der Strecke fuhren wir durch schönste Wälder und machten "Pauze" in der Burg Bentheim. Auf dem weiteren Weg überfuhren wir noch den Bentheimer Berg und erreichten eine sehr schöne Mühle.

Der Bericht von Helmut ist wirklich klasse! Obwohl Helmut sein Diktiergeräte verloren hat, hat er sich alle Namen und Orte merken können.

So wie ich Helmut kenne gräbt er bestimmt auch noch etwas in Polen oder Dänemark aus. Ich bin mal gespannt.

Mein Bericht von dem Tocht in Holland.

Diashow vom Bentheimer Waldtocht 2008


Ich hab mal die Dansk Cycle Union (DCU) mit der Bitte um einen Terminkalender angeschrieben. Deren Seite hab ich nach langem stöbern im Netz gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe , ist die DCU der dänische Dachverband, ähnlich unserem BDR. Mal sehen, was passiert.
Nach oben
joerg
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 12.02.2008, 21:53

Titel:

Antworten mit Zitat

keine ctf...aber der frühling kommt bestimmt Wink

http://www.fyen-rundt.dk/news.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.2008, 10:05

Titel:

Antworten mit Zitat

Eine Antwort vom DCU hab ich leider nicht erhalten. Also hab ich selber nochmal recherchiert.
Ich hab folgenden Terminkalender gefunden:
http://www.cyclingworld.dk/index.php?p=dcu/motion/kalender.php
Ich hab nur noch nicht rausfinden können, ob es sich um Lizenz- oder Jedermannveranstaltungen handelt.
Ich werd wohl nochmal zur VHS gehen und einen Dänischkurs belegen müssen Very Happy
Nach oben
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 11.03.2008, 22:08

Titel: Bilder jetzt mit Bildunterschrift.

Antworten mit Zitat

Die Bilder von der Bentheimer Waldtocht gibt es jetzt im neuen Layout, alle mit einer Bildunterschrift (Kommentar) versehen. Ein Klick auf die Bilder im Format 640 Pixel Breite lässt jeweils das nächste erscheinen. Du findest die Bilder jetzt hier.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 18.03.2008, 00:02

Titel:

Antworten mit Zitat

Ich hatte mein Diktiergerät in die Netztasche vorn an der Lenkertasche gesteckt. Dort wurde es wohl auf einer Abfahrt heraus geschleudert.

Gestern kamen gute Nachricht aus Losser: Es wurde gefunden. Hans schickt es mir zu.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heide-Biker
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 391
Wohnort: 21244 Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 19.03.2008, 20:38

Titel:

Antworten mit Zitat

Das finde ich richtig klasse. Da haben die Holländer nun einen Monat im Wald gesucht, oder was? Nun kannst Du die Berichte ja noch einmal überarbeiten.
_________________
siehe auch: www.Radsportler-helfen-Nils.de
siehe auch: www.Heide-Biker.blogspot.com
siehe auch: www.Team-Mainplan.de

Viele Grüße aus der Nordheide

Karsten Niemann
Heide-Biker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de