Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Drehmoment-Schlüssel mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Technik / Händler
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Halla
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Dortmund NRW

BeitragVerfasst am: 24.05.2008, 19:39

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Ich brauche einen Drehmoment-Schlüssel, weil ich ständig die Schrauben zu fest anziehe. Kann mir bitte jemand einen Schlüssel mit gutem Preis-Leistungsverhältnis nennen?

Ich möchte kein absolutes Profiteil, aber auch keins vom Billigdiscounter.

Viele Grüße!
Margarete
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 25.05.2008, 12:11

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Halla.

Ersteinmal ein herzliches Willkommen im Forum.

Ich kaufe mein Werkzeug in der Regel bei B.O.C.
Die haben sicherlich nicht die ``Ultimativ Ware´´ im Regal, aber für den Hobbyschrauber langt es eigentlich immer.
Bei B.O.C. ist die Beratung nicht immer erste Sahne, aber Ersatzteile und Werkzeugpreise sind höchstens durch Internetshops zu schlagen.

Mir stellt sich allerdings die ernsthafte Frage, was Du mit einem Dremo anfangen willst. Ich habe einige Zeit in 2 Zweiradshops gearbeitet und wir haben den Dremo nie eingesetzt. Der lag immer eingestaubt in der Ecke.
Und das wird in (fast) allen Werkstätten so gehandhabt.

Sicherlich schreiben die Hersteller gewisse Anzugsmomente vor, meiner Meinung nach ist das aber nur bei filligranen Carbonteilen wirklich zu beachten. Der beste Drehmomentschlüssel ist das Gefühl im Handgelenk.

So schraube ich schon seit Jahren, ohne eine Schraube je abgerissen zu haben. Auch über sich lösende Anbauteile und Verschraubungen an meinen Bikes kann ich nicht klagen.

Solltest Du trotzdem einen Dremo kaufen wollen, achte auf folgende Kriterien:

-er sollte einen möglichst großen Drehmomentbereich abdecken.
-wähle einen Schlüssel mit niedrigem Anfangswert. (Vorbauten haben z.B. ca 3-4 Nm)
-Die Skalierung sollte tatsächlich in Nm sein. Andere Skalierungen und Maßeinheiten verwirren nur oder zwingen zum Umrechnen.
-Achte, wenn möglich, trotz stabiler Ausführung auf geringes Gewicht. Damit das Teil zur Not auch auf die Mehrtagestour mitkommen kann.
Nach oben
Halla
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 18.05.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Dortmund NRW

BeitragVerfasst am: 25.05.2008, 20:12

Titel:

Antworten mit Zitat

Oliver``Olli´´Heigl schrieb:
Mir stellt sich allerdings die ernsthafte Frage, was Du mit einem Dremo anfangen willst.

Prima erklärt - danke, Olli!

Die Antwort auf Deine Frage: Ich kriege einfach nicht das richtige Gefühl für's Anziehen von Schrauben. Ich hab im letzten Jahr meine Schalteinheit am Lenker so stark angezogen, dass das Gewinde gebrochen ist (nee, es war nicht aus Plastik). Als Lehrgeld hab ich eine neue Einheit kaufen müssen.

Wie krieg ich ohne Dremo denn das richtige Gefühl für's Festschrauben.
Ich mach mir nicht vor, dass ich das Ding alle Nasen lang benutzen werde, aber ich weiß mir ohne keinen richtigen Rat ...

Viele Grüße!
Margarete
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 26.05.2008, 15:02

Titel:

Antworten mit Zitat

Halla schrieb:



......Ich hab im letzten Jahr meine Schalteinheit am Lenker so stark angezogen, dass das Gewinde gebrochen ist .....


Jetzt krieg ich ein bischen Angst vor Dir Wink

Ok, angenommen Du hast den Dremo, woher weist Du, welchen Wert du für das jeweilige Bauteil einstellen sollst? Du kannst doch nicht wegen jeder Schraube an dem Rad den Hersteller anrufen und nach dem Anzugsmoment fragen.

Um ein klein wenig Gefühl für sowas zu bekommen kannst Du folgendes probieren:

Nimm Dir ein altes Laufrad oder alternativ den Steuersatz eines alten Rades und stell dort nach Demontage und Neumontag das Lagerspiel ein.
Das ist eine super Übung, denn dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ein Dremo hilft da nicht weiter.
Das Schöne bei dieser Übung ist, dass Du sofort erkennst, ob Du feinfühlig genug warst. Entweder sitzt das Lager fest oder es hat Spiel. Hast Du den Bogen raus, läuft das Lager rund.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Technik / Händler Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de