Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Cycle-Team-Race Buchholz (Berichte)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 11:45

Titel: Cycle-Team-Race Buchholz (Berichte)

Antworten mit Zitat

Die gute Nachricht vorweg. Ich habe mein erstes Ausdauerevent tatsächlich überlebt. Mehr sogar, ich habe, im Verhältnis zu meiner geringen Trainingsleistung sogar recht gute Rundenzeiten absolviert. Das Rennen war aber eine absolute Schinderei für Mensch und Material. Sollte nochmal jemand behaupten in Norddeutschland könne man aufgrund mangelnder Strecken nicht anständig MTB fahren, werde ich ihn auslachen.

Ich hatte mich mit Fülle zu einer Fahrgemeinschaft nach Buchholz zusammengetan. Dies klappte wie schon bei unserer Heidetour absolut problemlos. Fülle ist ein netter Typ, mit dem sich immer Gesprächsthemen finden lassen, so dass die fast einstündige Autofahrt nach Buchholz nicht langweilig wurde. In Buchholz angekommen, stellten wir fest, dass Karsten mal wieder sein Organisationtalent bewiesen hatte. Er hatte es geschafft acht Fahrer für das Rennen zusammenzutrommeln. Da sich aber kein weiteres 8ér-Team angemeldet hatte, wir also konkurrenzlos gewesen wären, meldete Karsten kurzfristig auf zwei 4ér-Teams um. Leider war es nicht mehr möglich von 12 auf 6 Stunden Renndauer zu wechseln. Diesen Umstand empfand ich vor dem Rennen als nicht sonderlich schlimm, sollte sich aber zu einer echten Hardcoreaktion entwickeln.

Die Streckenlänge betrug knapp 3,8 Km bei ca. 90 Höhenmetern/Runde. Die Steigungen lagen zwischen 3-5 Prozent. Konditionell war es äußerst anspruchsvoll. Die Strecke war fast ausschließlich ein Singletrail mit knackigen Anstiegen und rasanten Abfahrten. Ebene Streckenabschnitte, in denen man den Puls hätte runterkommen lassen können, gab es nicht. Die engmaschigen Wurzelteppiche und der lose Sand forderten auch technisch sehr starken Fahrern das Letzte ab. Engpässe und Gefahrenstellen waren jedoch super gekennzeichnet und gepolstert. So sieht eine gut präparierte Rennstrecke aus. Leider verirrten sich aber immer wieder Fußgänger auf die Strecke (oftmals wurden Absperrbänder einfach ignoriert), dies führte zu einigen brenzligen Situationen und teilweise auch zu unerwünschtem Körperkontakt oder gar Stürzen.

Das Umfeld des Rennens war wirklich klasse organisiert. Davon überzeugten sich jedoch leider viel zu wenige Zuschauer. Für die Fahrer gab es über die gesammte Renndauer Nudeln und belegte Brötchen, Getränke und Obst satt. Für die Gäste standen ein Grillwagen und ein Getränkeausschank sowie ein reichhaltiges Kuchenbuffett zu sehr zivilen Preisen bereit.

Der Veranstalter hatte einen Animateur organisiert, der mit lustigen und interessanten Fahrer- und Zuschauerinterviews die Leute bei Laune hielt. Auch informierte er über das aktuelle Renngeschehen. Gut gemixte Musik auf dem ganzen Gelände rundete die Sache ab. Auf dem angrenzenden Vorplatz hatten einige lokale Firmen und Betriebe Verkaufs-und Beratungsstände aufgebaut. Darunter auch das Cycle Team Buchholz, deren Mechaniker den Fahrern bei Defekten kostenlos mit Rat und Tat zur Seite standen. Lediglich Ersatzteile mussten bezahlt werden.

Karsten hatte die Zusammenstellung unserer beiden Teams sehr ausgeglichen gestaltet. So fanden sich pro Team zwei gut trainierte, ein mittelmäßig starker und je ein etwas übergewichtiger Fahrer zusammen. Ich startete als Zweiter unserer Gruppe und legte trotz Sturz nach Kollision mit einem Hund (schon wieder) Very Happy , eine Rundenzeit von 13,5 min hin. Ich merkte jedoch sofort, dass ich dieses Tempo nicht über 12 Std. würde halten können. Spätere Runden absolvierte ich mit Zeiten zwischen 14,5 und 15,5 min, was für mich mit meinem Trainingsrückstand schon sehr beachtlich ist.

Leider hatte ich mit einem schlecht funktionierenden Umwerfer zu kämpfen. Selbst die Mechaniker vor Ort konnten das Problem nicht beheben. So war ich gezwungen die Kette immer mit der Fußspitze auf das kleine Kettenblatt zu schieben. Das ist im Gelände nicht so einfach und gelang nicht immer. Oft sprang die Kette ab, was mich unnötig Zeit kostete.

Nach 6 Std. hatte ich einen absoluten Hänger. Die vorherige Runde mit 17 min absolvierend entschied ich mich eine Runde auszusetzen, um mich etwas zu erholen. Die anderen Fahrer meines Teams zeigten Verständniss und sprangen ein. Die Pause tat wirklich gut und ich fühlte mich bei Wiederaufnahme des Rennens wieder etwas fitter. Trotzdem wurden inzwischen meine Rundenzeiten und auch die meiner Mitfahrer etwas langsamer. Spätestens nach 8 Std. lässt einfach auch die Konzentration und Kraft nach.

Das Regelwerk des Rennens sah vor, dass 12 Stunden, also von 8 Uhr bis 20 Uhr gefahren wird. Wenn ein Fahrer vor 20 Uhr, und sei es nur ein paar Sekunden, die Ziellinie passierte, so konnte er oder ein anderer Fahrer des Teams noch eine letzte Runde absolvieren. Denn gewertet wurde die Anzahl der absolvierten Runden des Teams.

Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen kurz vor 20 Uhr noch einmal fahren zu müssen. Ich blickte permanent auf die Uhr. Wo blieb Marco, den ich in der Wechselzone ablösen sollte? Ich rechnete und rechnete und hatte kaum noch Hoffnung meine Runde vor 20 Uhr beenden zu können. Um 19.46 Uhr kam Marco in die Wechselzone geschossen. Ich schnappte mir das Staffelband und kurbelte wie ein Weltmeister. Meine Rundenzeiten lagen derzeit bei 15,5 min., jetzt blieben mir weniger als 14 min! Das war eigentlich nicht zu schaffen. Mein Puls war viel zu hoch, mein Magen rebellierte, meine Beine waren ungelenk und schwer wie Stahlbeton. Jede Steigung verursachte Schmerzen in den Oberschenkeln, jede Abfahrt peinigte den wunden Hintern und die fast tauben Handgelenke, aber ich wollte nicht aufgeben. Steigungen, die ich in den letzten zwei Runden aufgrund von Entkräftung hoch geschoben hatte, kurbelte ich noch einmal hoch. Alle noch aufzutreibende Kraft einsetzend quälte ich die Muskulatur bis aufs Letzte. Irgendwie witzig. Da fährt man ein 12 Std. Rennen und aus der letzten Runde wird noch einmal ein eigenes Rennen für sich.

Und dann sprang wieder mal die Kette ab. Mad

Ich verlor gut 20 sehr wertvolle Sekunden. Ich dachte schon ans Aufgeben. Daran, dass ich diese Runde nicht mehr vor 20 Uhr beenden und somit ganz locker ins Ziel schieben konnte. Diesen Gedanken verwerfend sprang ich während des Laufens wieder aufs Rad und prügelte über den Pacours. "Noch zwei Steigungen... Jetzt die Abfahrt.... Achtung rechtzeitig anbremsen um Schwung mitzunehmen...LETZTE STEIGUNG!!! OLLI GIB GAS!!!" Ich konnte bereits die Brücke sehen, die kurz vor der Zieldurchfahrt positioniert war, um Zuschauern und Fahrern den Durchgang zur Wechselzone zu ermöglichen. 19.59 Uhr. Großes Kettenblatt, kleines Ritzel - Wiegetritt - noch einmal Endspurt aus der letzten Kurve - noch einmal alles rausholen!!

"Und da kommt der Fahrer mit der 35, das ist Oliver Heigl für das MDS Messebau-Team. Auch er hat es geschafft und kann noch einen weiteren Fahrer in die letzte Runde schicken" höre ich den Veranstaltungssprecher ins Mikro rufen. Geschafft, tatsächlich geschafft. Mit zitternden Beinen und dem Gefühl einer Magendarmgrippe in den Eingeweiden übergebe ich Tomas grinsend das Staffelband mit den Worten: "Lass Dir Zeit!""
Nach oben
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 15:03

Titel:

Antworten mit Zitat

Mir hat auch gefallen und ich bin doch noch 70 km RR heute gefahren Cool

Steigung von 3-5 % waren aber nicht dabei...allein der erste Berg hatte bis zu 15 % und weitere bis zu 10 %. Wenn man bedenkt, dass der erste im 12-Std. Einzelfahren 54 Runden (205 km + ca. 4900 hm) gefahren ist, dann sind wir eigentlich Luschen mit unseren 11 Runden Ha Ha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 17:05

Titel:

Antworten mit Zitat

Tolle Leistung, die Ihr vollbracht habt,
auch als Schreiber (Olli) und als Teammanager (Karsten). Respekt
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 17:55

Titel:

Antworten mit Zitat

Die Prozente der Steigungen waren geschätzt. Auf jeden Fall hat es gereicht um für Muskelkater in meinen Streichholzbeinen zu sorgen. Smile

Und Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber da starte ich im nächsten Jahr wieder.
Nach oben
Heide-Biker
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 391
Wohnort: 21244 Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 18:10

Titel:

Antworten mit Zitat

Oliver``Olli´´Heigl schrieb:
Die Prozente der Steigungen waren geschätzt. Auf jeden Fall hat es gereicht um für Muskelkater in meinen Streichholzbeinen zu sorgen. Smile

Und Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber da starte ich im nächsten Jahr wieder.


Hallo Olli,

Du bist schon notiert. Da kommst Du nicht wieder raus! Ich denke Fülle benötigt noch ein bisschen Zeit um das zu entscheiden, oder?

Dein Bericht ist wieder so klasse, dass ich gar nicht weiß was ich noch schreiben soll.

Auf jeden Fall war das einer meiner sportlichen Höhepunkte dieses Jahr. An meinem Bericht schreibe ich noch. Ich werde mich melden sobald ich fertig bin.
_________________
siehe auch: www.Radsportler-helfen-Nils.de
siehe auch: www.Heide-Biker.blogspot.com
siehe auch: www.Team-Mainplan.de

Viele Grüße aus der Nordheide

Karsten Niemann
Heide-Biker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 19:10

Titel:

Antworten mit Zitat

Heide-Biker schrieb:
Oliver``Olli´´Heigl schrieb:
Die Prozente der Steigungen waren geschätzt. Auf jeden Fall hat es gereicht um für Muskelkater in meinen Streichholzbeinen zu sorgen. Smile

Und Ihr werdet mich für verrückt erklären, aber da starte ich im nächsten Jahr wieder.

...
Ich denke Fülle benötigt noch ein bisschen Zeit um das zu entscheiden, oder?
...

Richtig Rolling Eyes, allerdings hatte ich heute keinen Muskelkater aber schmerzende Handgelenke beim Fahren und ich denke um an meiner Bergschwäche zu arbeiten war das Gelände genau richtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 19:17

Titel: Re: Cycle-Team-Race Buchholz (Berichte)

Antworten mit Zitat

Oliver``Olli´´Heigl schrieb:
...
So fanden sich pro Team zwei gut trainierte, ein mittelmäßig starker und je ein etwas übergewichtiger ...

Zwinkern Karsten, mit dem übergewichtig und ohne Trainingszustand sind wir wohl gemeint Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 08.06.2008, 22:18

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen wie versprochen habe ich mich angemeldet. Toller Bericht Olli. Fand es war ein Super Rennen und ein geiles Team. Bin nächstes Jahr auch wieder dabei.

Bin Heute auch noch eine Runde mit dem Rennrad gefahren. 48 km mit einem 27 Schnitt und das bei einem Puls von 136. Freue mich schon auf unsere nächste Tour. Empfehlend

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 11:19

Titel:

Antworten mit Zitat

Moin Thomas. Schön, dass Du zu uns ins Forum gestoßen bist.
Na dann haben wir unser Team für das nächste Jahr ja schon fast wieder zusammen.
Sobald mein Bike wieder fit ist (hat doch ganz schön gelitten der Hobel) sollten wir mal gemeinsam ´ne Tour planen.
Nach oben
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 11:30

Titel:

Antworten mit Zitat

Heide-Biker schrieb:

Hallo Olli,

Du bist schon notiert. Da kommst Du nicht wieder raus! Ich denke Fülle benötigt noch ein bisschen Zeit um das zu entscheiden, oder?

Dein Bericht ist wieder so klasse, dass ich gar nicht weiß was ich noch schreiben soll.

Auf jeden Fall war das einer meiner sportlichen Höhepunkte dieses Jahr. An meinem Bericht schreibe ich noch. Ich werde mich melden sobald ich fertig bin.


Moin Karsten.

Wenn wir für das nächste Jahr wieder so nette Leute zusammen bekommen, lasse ich es mir nicht nehmen dabei zu sein.

Mein Bericht vermittelt ja nur einen kleinen Eindruck. Wollte man über jede einzelne Runde berichten, würde man Seiten füllen können. Interessant wäre es allerdings von eurem Team zu erfahren, wie man es schafft zwei Fahrer auf die Strecke zu bringen Smile
Auch Euer sich ständig änderndes Fahrerfeld sollte nicht unerklärt bleiben Mr. Green

Aber jetzt mal ernsthaft. Ich hab noch die Startnummer am Rad Unentschlossen hätte ich die abgeben müssen??? Die sahen vor dem Start bereits gebraucht aus. Werden die mehrmals verwendet??? Immerhin ist ja diese Transpondergeschichte auf der Rückseite angeklebt.
Nach oben
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 15:05

Titel: Kleiner Bericht von mir

Antworten mit Zitat

Auch ich möchte noch ergänzend zum meinen Posts einen kleinen Bericht aus meiner Sicht abliefern:

5:30 Uhr aufstehen Mad,
21:30 Uhr wieder zuhause, ein langer Tag.

Dazwischen eine nette, entspannte Fahrt mit Olli nach Buchholz, nette Leute, unglaublich harte Strecke.
Die Aufzeichnungen meines HAC 4 geben das echt nur unzureichend wieder. Ohne Warmfahren gleich nach einer Abfahrt einen Hügel mit bis zu 15 % hochgeastet, Puls gleich in der Nähe des Maximalpulses, Abfahrten mit 1000 Wurzeln und Megaschlaglöchern, die in engen sandigen Kurven endeten. Meine Handgelenke merke ich von dem Gerüttel heute noch Shocked Nach der ersten Runde (die auch meine "schnellste" war) mußte ich erst einmal den Luftdruck in meinen Reifen auf ca. 2.5 bar reduzieren, das erhöhte zwar den Rollwiederstand (meiner eigentlich schon fast abgefahrenen Contis) machte die Strecke aber erträglicher und auch etwas besser beherschbar. Aber als jemand, der eigentlich lieber Rennrad fährt und nur im Winter MTB auf Waldautobahnen, hatte ich Probleme mir eine vernünftige Linie zu suchen.

Aber ich ergab mich in mein selbst gewähltes Schicksal und spulte brav meine Runden ab, bis auf eine Runde, in der ich Marco losschicken musste, da ich bei der Ausfahrt aus der Wechselzone aufgrund von Konzentrationsproblemen (od. weiß der Geier was) die Hallentür touchierte, das Gleichgewicht verlor und mit meinem Knie auf dem steinigem Boden gebremst hatte. Außer einem kleinen Bluterguss und kleinen Abschürfungen ist aber weiter nichts passiert.

Kurzum die Strecke hat mich fertig gemacht (hauptsächlich psychisch Zwinkern ). Da ich am nächsten Tag noch zum Rennradeln verabredet war, hatte ich schon Befürchtungen nicht aus dem Bett zu kommen, aber meinen Beinen ging es doch erstaunlicherweise gut, so dass ich noch eine schöne Tour mit Freunden machen konnte.

Ob ich nochmal fahre muss ich mir noch überlegen, bischen besseres Material (auf jeden Fall eine andere Reifenkombi, evtl ein Fully - das Hardtail war ganz schön hart) und weniger Körpergewicht wären sicherlich hilfreich.

Die Veranstaltung an sich hat mir sehr, sehr gut gefallen, toll organisiert, leider waren nur wenige Zuschauer da, es hätte sich gelohnt, da es zum Zuschauen ein wirklich spektakuläres Gelände ist. Also ein Lob an die Organsitoren. Alle MTBler sollten sich diese Event ganz dick im Kalender anstreichen.

Und natürlich vielen Dank an Karsten für die Orga dieser "Forumstour".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heide-Biker
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 391
Wohnort: 21244 Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 15:55

Titel:

Antworten mit Zitat

Moin Moin,

auch ich habe meine Bericht fast fertig. Die Bilder fehlen noch. Das scheint noch beim Cycle-team etwas zu dauern.

Mein Bericht vom Cycle-team Race 2008

In den Ergebnissen bin ich mit einer schnellsten Runde von 11 Minuten irgendwas geführt. Das kann absolut nicht sein. Da muss irgendetwas durcheinander gekommen sein wie wir 2 Fahrer auf der Strecke hatten. Dafür hat man uns dann ja absolut verdient 2 Runden abgezogen. Durch einen Sturz eines Fahrers sind wir da etwas durcheinander gekommen. Gut das wir nicht alle drei losgefahren sind. Völlig bescheuert!
_________________
siehe auch: www.Radsportler-helfen-Nils.de
siehe auch: www.Heide-Biker.blogspot.com
siehe auch: www.Team-Mainplan.de

Viele Grüße aus der Nordheide

Karsten Niemann
Heide-Biker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Heide-Biker
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beiträge: 391
Wohnort: 21244 Buchholz i.d.N.

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 16:37

Titel: Re: Cycle-Team-Race Buchholz (Berichte)

Antworten mit Zitat

Fülle schrieb:
Oliver``Olli´´Heigl schrieb:
...
So fanden sich pro Team zwei gut trainierte, ein mittelmäßig starker und je ein etwas übergewichtiger ...

Zwinkern Karsten, mit dem übergewichtig und ohne Trainingszustand sind wir wohl gemeint Cool


Na, das denke ich auch. Meine 108 kg wollten eigentlich immer nur bergab egal ab vorwärts oder rückwärts. Ich habe es immer geschafft vorwärts voran zu kommen, doch es kostete echte Überwindung.
_________________
siehe auch: www.Radsportler-helfen-Nils.de
siehe auch: www.Heide-Biker.blogspot.com
siehe auch: www.Team-Mainplan.de

Viele Grüße aus der Nordheide

Karsten Niemann
Heide-Biker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 16:51

Titel:

Antworten mit Zitat

Auch Karstens und Fülle´s Berichte sind sehr gut gelungen und absolut lesenswert. OK

Die Bilder sind bereits größtenteils online. http://cycleteam.agil.tv/index.php?main_page=index&cPath=1_480
Es sind bisher bereits über 1000 Stück.
Ich hab bisher Thomas und Thomas, Karsten und mich entdecken können. Die Fotografen haben echt was drauf, die Bilder sind wirklich klasse geworden. Der Preis für alle 18 meiner Fotos ist mir jedoch zu hoch. Mal sehen, für welche ich mich entscheiden werde.

Ich kann mich nur wiederholen. Tolle Veranstaltung, die das Cycle Team in Zusammenarbeit mit SOG-Events und den vielen Sponsoren da auf die Beine gestellt hat. Bitte lasst dieses Rennen nicht sterben.

Allerdings scheint SOG-Events Buchholz leider eher wenig Aufmerksamkeít zukommen zu lassen. Die Teilnehmerliste ist selbst heute, nach dem Rennen, noch nicht aktualisiert. http://anmeldung.24h-muenchen.de/teamliste_buchholz.php

Auf die Onlinestellung der Ergebnisse http://www.sog-events.de/ergebnisse/cycle_team_race_buchholz_ergb.htm
warte ich mit Spannung.
Ich kann mir gar nicht erklären, warum unser Team, dass ca. 7 Std mit dem von Karsten Kopf an Kopf lag, plötzlich zwei Plätze nach hinten durchgereicht wurde.
Nach oben
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 16:58

Titel:

Antworten mit Zitat

Ich bin auch schon auf den Bildern drauf, die haben ja geknipst als wäre es das letzte was sie tun auf dieser Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 17:02

Titel:

Antworten mit Zitat

@ Fülle und Heidebiker!!!

Ich habe doch nie behauptet, die etwas Übergewichtigen seien weniger gut trainiert gewesen.
Cool Cool Cool Den Schuh habt Ihr Euch selber angezogen Ätsch
Aber ich denke ihr wisst es mit Humor zu nehmen.
Wenn einer von uns acht untrainiert war, dann wohl ich! Über meine, sagen wir mal, mittelmäßigen Rundenzeiten um und bei 15-16 Minuten war ich selbst etwas überrascht. Dafür hab ich mir am Sonntag aber das Frühstück auch ans Bett bringen lassen müssen. Aufstehen mit dem Muskelkater kam gar nicht in Frage.
Nach oben
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 18:18

Titel:

Antworten mit Zitat

Unter welchen Startnummern muss man denn suchen, wenn man Euch bewundern möchte? Unentschlossen
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 09.06.2008, 18:25

Titel:

Antworten mit Zitat

Ab 9032 aufwärts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 11.06.2008, 14:26

Titel:

Antworten mit Zitat

Wow, ich hatte schon nicht mehr dran geglaubt. Die Ergebnise sind online.
So toll das Rennen auch war, mit der Zeitmessung und der Rundenzählung scheint einiges nicht so richtig funktioniet zu haben. Schimpfen
So stimmt z.B. meine schnellste Runde nicht. Confused
Auch fehlt unserem Team die letzte Runde, für die ich so gekämpft hatte
Letzteres ist sehr ärgerlich, weil sich dann eine bessere Plazierung ergeben hätte. Sowas darf einfach nicht sein.
Ich vermute, dass man die Anlage zum Zählen der Runden und der Zeitmessung bereits teilweise abgebaut hatte, bevor Thomas die letzte Runde beendet hatte.
Ohnehin hatte ich zum Ende des Rennens den Eindruck SOG-Events muss ganz schnell nach Hause. Ab 18.30 Uhr war kein Streckenposten mehr zu sehen und gegen 19.30 Uhr klappte man in der Expo-Zone die Bürgersteige hoch.
Es war ein wenig wie im Supermarkt, der bis 22 Uhr geöffnet hat, wo aber in der Fleischereitheke schon ab 21 Uhr abgeräumt wird. Smile
Nach oben
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 11.06.2008, 23:26

Titel: Cycle-Team-Race - Freie Sicht auf Karsten

Antworten mit Zitat

Nach der Genehmigung das Foto vom Rennen zu veröffentlichen, hab ich vom Cycle-Team nun auch das Original ohne Wasserzeichen bekommen und auf der Startseite platziert.

Und noch etwas hab ich nachgebessert. Wenn man die Nachricht böswillig lesen wollte, hatte ich Euch in die Nähe von Verrückten gestellt. Ich hoffe, keiner von Euch hat das in den falschen Hals bekommen. Gemeint hatte ich selbstverständlich Fahrrad-Verrückte, zu denen ich Euch durchaus zähle, mich auch. Das steht nun auch so dort.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 12.06.2008, 04:40

Titel:

Antworten mit Zitat

Also ich fühlte mich geschmeichelt Cool
Nach oben
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 16.06.2008, 22:59

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli , ich hoffe das dein "Hobel" bald wieder Einsatz bereit ist. Freue mich schon darauf mit dir die HaBs zu erobern . Das mit der Letzten Runde ist echt ärgerlich Mad . Aber wir werden schon Nächstes Jahr zeigen was in uns steckt, dann aber mit besserer Vorbereitung. Und ein paar Kilo weniger Kampfgewicht .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 17.06.2008, 05:38

Titel:

Antworten mit Zitat

Obwohl ich sonst immer selber schraube, muss das Bike wohl diesmal in die Werkstatt.
Das Hauptproblem liegt darin, dass die Gabel nach sieben Jahren dann vielleicht dochmal zur Inspektion darf. Der Hinterbaudämpfer ist diesbezüglich schon überfällig. Der weist bereits heftigste Schleifspuren in der Kolbenstange auf und wird wohl nicht mehr zu retten sein. Sehr ärgerlich und bestimmt schweineteuer. Da muss ich erstmal schauen, wo ich in meinem Finanzhaushalt für solche außerplanmäßigen Ausgaben finanzielle Mittel losmachen kann. Aber die gemeinsame Tour steht fest. Das machen wir.
Bevor es losgeht, machen wir hier am Besten dann ein neues Thema auf. Bestimmt finden sich dann aus dem Forum noch einige Leute, die mitkommen mögen.
Nach oben
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 20.06.2008, 21:21

Titel:

Antworten mit Zitat

Das mit dem neuen Thema ist eine gute Idee. Freue mich immer wieder neue Leute kennen zulernen und desto mehr Leute umso Größer der spaß Große Zustimmung . Wegen einen neuen Dämpfer kannst du ja mahl bei ebay schauen ein Bekannter von mir hat da gerade ein echtes schnäpchen gemacht. Gabel Service ist leider nicht günstig . Hast du eigentlich auch ein Straßen Bike ( RR ) auf das wir erstmal ausweichen könnten ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 15.07.2008, 16:05

Titel:

Antworten mit Zitat

Puh, derzeit hab ich auf der Arbeit so viel zu tun, dass ich weder zum Fahren, noch zum Schreiben gekommen bin. SORRY!
Das Bike war noch immer nicht beim Händler; denn der hat ebenfalls so viel zu tun, dass er mich gebeten hat im Herbst das Bike zu bringen. Crying or Very sad Ich hab jetzt aber auch weder Zeit noch Lust nach einem anderen kompetenten Schrauber zu suchen.
Ich werde ohnehin nur die Gabel insten lassen. Den Dämpfer fahr ich bis nix mehr geht. In der Zwischenzeit werd ich die Augen nach nem Schnäpchen offenhalten und mir das Teil auf Lager legen.

Unterm Strich, die Gabel muss bis zum Herbst noch die eine oder andere Tour durchhalten. U.a. auch die von uns angedachte Tour.

Wie schauts aus? Schiebst Du das Thema in einem neuen Fred an?
Terminlich ist es bei mir z.Z. immer sehr eng. Schlag also was vor und ich nehm mir den Tag dann einfach frei.
Nach oben
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 16.07.2008, 00:03

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli,

Schön von dir zuhören. Hatte schon Angst du schaust hier nicht mehr vorbei. Werde im Forum einen Termin veröffentlichen sobald ich weiß das ich Zeit habe, Natürlich mit genug Vorlauf Zeit. Wo wollen wir fahren? Ich könnte ja eine Heide Tour Organisieren. Hast du eigentlich auch ein Rennrad?

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 16.07.2008, 15:03

Titel:

Antworten mit Zitat

Mich werdet Ihr so schnell nicht los Smile Hab nur wie gesagt wenig Zeit.
Nein, sorry. Bin reiner MTB´ler. Hatte schon ein paar mal daran gedacht ein RR zu kaufen, aber irgendwie verplane ich die finanziellen Mittel dann doch immer anderweitig.
Wo wir biken ist mir eigentlich fast egal. Hier bei mir auf der Ecke gibt es aber wenig Strecken, die eine weite Anfahrt für andere lohnen würden. HaBe´s wären sicherlich auch reizvoll. Ich kenn mich da aber überhaupt nicht aus. Dann müsst man quasi ``frei Schnauze´´ fahren.
Nach oben
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 21.07.2008, 23:26

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli,

In den HaBe´s kenne ich mich leider auch nicht aus Weiß nichts . Wäre bestimmt lustig, vor allem kommen da schnell ein paar Höhenmeter zusammen Große Zustimmung . Dann brauchen wir wohl noch einen Ortskundigen Biker. Ich werde dann Jetztmahl einen Aufruf starten für eine Forums Tour. Laola

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 06.08.2008, 20:13

Titel:

Antworten mit Zitat

Ich habe heute zum ersten Mal nach dem Rennen mein MTB aus seiner Ecke vorgeholt und etwas genauer angesehen...Vorder- und Hinterrad müssen zum Zentrieren, beide eiern Weinen und drehen nicht mehr frei. So weit kann ich die Bremse gar nicht öffnen. Nee, nee, nee dat is nix für mich Rolling Eyes (jedenfalls bis zum nächsten Jahr Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tierfreund23
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.06.2008
Beiträge: 871
Wohnort: Adendorf

BeitragVerfasst am: 06.08.2008, 22:30

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Fülle,
Das klingt ja gar nicht gut. Und ich hatte schon gehofft dich doch noch überreden zu können mit dem MTB in die Habes zu kommen. Mad
Habe übrigens ein paar Bilder ins Netz gestellt Große Zustimmung

siehe hier http://fotos.mtb-news.de/photosets/view/8553

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fülle
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 514
Wohnort: Hamburg-Poppenbüttel

BeitragVerfasst am: 06.08.2008, 22:39

Titel:

Antworten mit Zitat

Also im großen und ganzen müssten die Harburger Berge doch auch irgendwie mit dem Crosser fahrbar sein? Solche Strecken wie in Buchholz werden doch wohl eher die Ausnahme sein!? Da scheitert es wahrscheinlich eher an der Übersetzung bergauf von 34-25, aber ich schau mir mal deine Terminvorschläge und die Wettervorhersage an, ich bleib am Ball.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de