Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

MTBO mit Ihr Fahrradprofi, Bad Segeberg (Bericht)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 18:49

Titel: MTBO mit Ihr Fahrradprofi, Bad Segeberg (Bericht)

Antworten mit Zitat



Schleswig Holstein kennt offenbar nur zwei Wetterarten. Trocken und saukalt oder kalt und nass. Letzteres traf auf den heutigen Tag zu. Das war wohl auch der Grund, warum "nur" 27 Teilnehmer den Weg zum "MTB-Orientierungsrennen (MTBO) mit Ihr Fahrradprofi" nach Bad Segeberg fanden. Die, die nicht kamen, haben echt eine tolle Veranstaltung verpasst.

Für mich begann der Tag nicht ganz so optimal und wie gewohnt etwas chaotisch. Vor einer Radveranstaltung vertrage ich kein richtiges Frühstück. Das liegt mir zu sehr im Magen. Ich hab mir angewöhnt, obwohl viele Leute Milch vor dem Sport nicht vertragen, den Tag mit Cornflakes zu beginnen. Leider war die Milch sauer - ich anschließend auch, denn es war die letzte Packung. Das Frühstücksfernsehen anguckend bin ich auf dem Sofa eingepennt, hätte fast verschlafen und bin auf den allerletzten Drücker in Bad Segeberg angekommen.

Den Startpunkt an der Kirche konnte man quasi nicht verfehlen. Ich kenne Bad Segeberg, war dort 4 Jahre beim Bund stationiert und glaubte auch das Umland sei mir nicht ganz fremd. Wie sehr ich mich irrte, sollte ich während dieses MTBO´s noch erfahren. Ich traf motta aus dem Forum und Lutz von den Kattenbergern. Ansonsten konnte ich keine bekannten Gesichter ausmachen.

Klaus Röhr trommelte die Teilnehmer zusammen, erklärte den Ablauf der Veranstaltung und schickte dann die ersten Fahrer los. Es galt nach einer Karte 1:25000 zu fahren. Es waren, frei wählbar, diverse Punkte mit unterschiedlicher Wertigkeit anzufahren. Zeitansatz maximal 3 Std. Jede Minute Verspätung kostete einen Strafpunkt.

Bevor ich startete, legte ich die Karte aus und markierte mir von den eingetragenen Wertungspunkten diejenigen, die ich anfahren wollte. Dann fuhr auch ich los. Da ich glaubte die Gegend zu kennen, hatte ich mir keinen Kartenhalter ans Rad montiert. Ein Fehler, denn schon nach kurzer Zeit musste ich doch in die Karte gucken. Dazu musste ich jedesmal anhalten. Das nervte und kostete wertvolle Zeit.

Bereits nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass ich falsch abgebogen war, den ersten anvisierten Punkt nur noch über einen Umweg hätte erreichen können. Ich disponierte um, fuhr einen anderen Punkt an. Schnell wurde klar, dass man die Punkte nicht so einfach finden konnte. Sie befanden sich nicht immer direkt am Weg, oftmals etwas abseits. Das Rot-Weiß Flatterband, das diese markieren sollte, war nicht immer eine Hilfe. Wenn man im Gelände nach Flatterband Ausschau hält, stellt man fest, dass jede Menge davon, meist unnütz, irgendwo angetüdelt ist.

Meinen zweiten Punkt konnte ich beim besten Willen nicht finden. Den Feldrandweg, den ich nutzen wollte, war auf der Karte zwar eingezeichnet, tatsächlich aber nicht vorhanden. Entweder hatte ich mich hier schon gehörig verfranst gehabt oder der Bauer hatte ihn mit umgepflügt.

Ich fuhr also weiter zum dritten Punkt. Doch auch diesen konnte ich nicht finden. Ich fuhr den berühmt berüchtigten Moosberg ganze drei mal rauf und runter - nix zu finden. Ich war sauer, hatte ich doch wertvolle Zeit der maximal erlaubten 3 Std. verplempert und dazu reichlich Körner an dem verfluchten Moosberg gelassen.

Die weiteren Punkte fand ich dann aber recht gut und lochte fleißig meine Wertungskarte. Einige male riefen mir Passanten "200 Meter um die Ecke, da waren die Anderen auch schon" oder ähnliches zu. Überhaupt traf ich nur äußerst freundliche und hilfsbereite Menschen. Von einem ließ ich mich in ein längeres Gespräch verwickeln. Sein Hund wollte unbedingt mit mir Ball spielen. Also schmiss ich die Pille ein paar mal für Bello und erklärte Herrchen dabei, was ein MTBO ist.

Der nächste Punkt, den ich anfahren wollte, befand sich in der Nähe von Schwissel. Den fand ich recht schnell. Dort traf ich, gerade meine Karte studierend, auf eine "prominente" Teilnehmerin des MTBO. Als ich erneut aufblickte, war sie schon wieder verschwunden. So schnell geht dass also, wenn man bereits an Weltmeisterschaften im MTBO teilgenommen hat, dachte ich im Stillen.

Nächster Halt: Mözen, direkt im Ort. "Kann ja nicht so schwer sein, in so´nem Kaff." dachte ich. Pustekuchen!!! Erst konnte ich das Dorf nicht finden. Das lag daran, dass ich anstatt in die inzwischen völlig durchgeweichte und zerfletterte Karte zu blicken lieber einen Landwirt nach dem Weg fragte. Der kannte sich aber offenbar noch weniger aus als ich, schickte mich in die falsche Richtung.

Mözen endlich erreicht!!! Ganze 5 mal bin ich durch das ganze Dorf gefahren. Bei jedem mal wurde der Ort scheinbar größer. Meine Beine meldeten trotz gerade mal 45 Km ernsthafte Ermüdungserscheinungen. Hunger hatte ich auch ohne Ende. Die 3 Std. waren fast aufgebraucht. Aus dem Augenwinkel heraus sah ich dann ein Auto, dass von einem Parkplatz fuhr und den Blick auf das heiß ersehnte Flatterband freigab.

Die Schaltung arbeitete schon lange nur noch wiederwillig. Der tiefe Boden forderte seine Opfer. Auch die Bremse steckte voller Schlamm. Das machte das Fahren zurück nach Segeberg nicht einfacher. Letztendlich kam ich mit über 30 Minuten Verspätung im Ziel an. Die meisten Teilnehmer waren bereits nach Hause gefahren. Ich gesellte mich noch eine Weile zu Klaus Röhr und einigen anderen ins Cafe Coma gleich neben der Kirche. Dort ist man auch in dreckiger Radmontur gern gesehener Gast. Die heiße Schokolade, die ich dort trank, war lecker und erweckte meine Lebensgeister.

Klaus wertete die Veranstaltung, auch aufgrund der positiven Resonanz der Teilnehmer, als vollen Erfolg und wird sie vermutlich erneut durchführen. Darauf freue ich mich ebenso, wie auf den MTB-Biathlon, den er gerade plant.
Nach oben
Gert
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 327
Wohnort: Stralsund

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 19:31

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli,

vielen Dank für Deine ausführliche und bildhafte Darstellung, ich hatte das Gefühl mit dabei zu sein, so spannend hast Du es beschrieben! Ich hatte davon bislang noch nichts gehört, ich könnte mir vorstellen, solche Veranstaltung auch mal zu besuchen. Habe ich das richtig verstanden, dass man sich die Ziele aussuchen kann und somit die Strecke selbst bestimmt?
Gibt es auch unterschiedliche Wertungspunkte an den Stationen und startet man alleine oder in kleinen Gruppen? Für eine Antwort wäre ich Dir sehr dankbar Embarassed .

Ich hoffe Du bist wieder aufgewärmt und hast Deine Körner wieder aufgefrischt, die Du am Berg gelassen hast Smile .

Bis dann, Gruß Gert
_________________
nichts ist unmöglich!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 08.03.2009, 21:02

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli,

mich hat Dein Bericht ebenfalls begeistert. Glückwunsch zu Deinem letzten Platz, mit Abstand und Anstand.

Wie Du weißt, wär ich gern dabei gewesen. Ich hoffe, der Veranstalter hat bei der Wahl des nächsten Termines eine glückliche Hand, dann bin ich gern dabei.

Eine Frage noch: Wer war denn die "prominente" Dame?

Gruß, Helmut
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 18:02

Titel:

Antworten mit Zitat

@ Helmut: Danke, danke Smile
Ja was soll ich sagen? 2 Punkte nicht gefunden (- 30 Punkte) und 45 Strafpunkte weil ich Trottel mich von einem orientierungslosen Bauern in die Irre führen lasse Mad
So bleibt einem eben nur der letzte Platz. Macht aber nix. Spaß hatte ich trotzdem. Very Happy Und wer mich kennt, der weiß ja, dass ich den olympischen Geist lebe...

Den Namen der Dame hab ich leider nicht. Die Info über ihr sportliches Können hab ich vor´m Start von Lutz bekommen. Der Gerüchteküche Glauben schenkend, soll sie amtierende Vizeweltmeisterin im MTBO sein...

@ Gerd: Du bekommst eine Karte. Meistens 1:25 Tsd. Dort sind verschiedene Punkte eingetragen. Diese Punke haben abhängig von der Entfernung und des Höhenunterschiedes unterschiedliche Wertigkeiten. Du kannst frei wählen welche und in welcher Reihenfolge Du sie anfahren willst.

Die meisten Veranstaltungen absolvierst Du allein. Es gibt aber auch Zweimannrennen.
Nach oben
Gert
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 11.12.2007
Beiträge: 327
Wohnort: Stralsund

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 19:14

Titel:

Antworten mit Zitat

Hallo Olli,

danke für die Info, hört sich wirklich spannend an, dass bestätigt mein Vorhaben, da auch mal mitzufahren.

Danke Dir, Gruß Gert
_________________
nichts ist unmöglich!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
motta
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 588
Wohnort: Eutiner See

BeitragVerfasst am: 09.03.2009, 19:43

Titel:

Antworten mit Zitat



Ja, auch ich war da (Bild). Um zu gewinnen muss man wohl mit einem Trabbi aus DD anreisen!?

Am Start traf ich Nobbi, wir wollten zusammen fahren, und Peter und Peter aus Eutin und so bildeten wir ein 4er Team. Zügig fuhren wir vom Start in Richtung Möbel Kraft. Einige Fahrer hängten sich an uns ran. "Wollt ihr auch nach Warder?" Hihi, ja, aber erst mal fahren wir in die entgegengesetzte Richtung. So hatten wir jede Menge Spaß unterwegs.

Die Punkte zu finden fanden wir nicht so schwierig- einer von uns hatte immer den richtigen Riecher. Den Moosberg gingen wir wohl von der falschen Seite an - da mussten wir über ein Feld stapfen - fahren ging gar nicht mehr. Und immer wieder trafen wir ein Päärchen, die mit uns in Richtung Schackendorf gestartet waren und offensichtlich die gleichen Routen wählten wie wir.

Am Bahndamm waren wir mal erste und dann wurde die Zeit auch schon knapp. Noch schnell Richtung Traventhal wegen der 10 Punkte und dann zurück. Mit 160 Punkten im Ziel lagen wir im guten Mittelfeld. Das Päärchen erreichte das Ziel 2 Minuten zu spät, weil sie den Punkt am Kalkberg noch gesucht aber nicht gefunden hatten. Am Ende hatten sie 158 Punkte.

Danke an Klaus und seinem Team für diese tolle Veranstaltung. Hätte mehr Teilnehmer verdient gehabt - lag wohl am Wetter.

Gerne wieder

gruss MOTTA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 08:30

Titel:

Antworten mit Zitat

Ein paar Bilder des Veranstalters findet Du hier:

http://bilder.helmuts-seiten.qumram-demo.ch/CTF%20&%20Mountainbike/MTB-Orientierungsrennen%20Bad%20Segeberg%20%2709/index.html
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peterchen
C-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beiträge: 24
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 10:28

Titel:

Antworten mit Zitat

moin, um die Frage zu beantworten:

Die sportliche Dame war Anke Dannowski

guckst Du hier
http://www.hillclimb.de/

Zuerst dachte ich, 250 erreichte Punkte müßte ein Irrtum sein, die Homepage belehrte mich eines besseren. Shocked

Ich fand die Veranstaltung übrigens großartig, für mich die bisher beste der Wintersaison an der ich teilgenommen habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bagdad-Biker
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 20:25

Titel:

Antworten mit Zitat

Hab da auch noch´nen Link
http://www.mtbo-deutschland.de/
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de