Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Münsterland-Giro - Tolle Premiere (Bericht, Foto-Link)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Lizenz-/Jedermann-/Hobby-Radrennen - Straße/Cross
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nobbi
B-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Bissendorf

BeitragVerfasst am: 03.10.2006, 15:39

Titel: Münsterland-Giro - Tolle Premiere (Bericht, Foto-Link)

Antworten mit Zitat

Der Tag begann um 7.00 Uhr. Glücklichweise hatte ich meine Startunterlagen schon am Montag abgeholt, so blieb mir das vor dem Rennen erspart. Im Starterbeutel war das übliche Gedöns, aber keine nervige Werbung. Das war schon mal gut.

In Münster dann war schon vom Autobahnzubringer das "Jedermann-Parkhaus" (lag direkt an der Rennstrecke) ausgeschildert. Alles kein Problem, von da aus zum Start in fünf Minuten, super. Pünktlich um halb zehn ging es aus Block C auf die Strecke. In Münster selbst ist mir aufgefallen, dass die Verkehrsinseln nicht "bewacht" waren. Zum Glück waren alle Fahrer aufmerksam und auch mitteilsam...

Außerhalb der Stadt waren dann aber Leute mit gelben Warnwesten an allen kritischen Stellen. Die Strecke selbst war toll, sehr wellig, aber nicht so schlimm, wie es das Höhenprofil vermuten ließ. An zwei Anstiegen ging mein Tacho unter 20 km/h, wobei der Cosfelder Berg eher kurz und schmerzlos war, und eine Steigung bei Darup doch richtig fies wurde. Oben sagte mir aber in Mitfahrer, dass das der letzte giftige Anstieg ist. Auch gut, also Gruppe suchen und noch 20 km bis Münster.

Kurz nach der Abfahrt kam die Felderzusammenführung mit den 60 km-Fahrern. Das ging ganz gesittet ab, nur das ich halt plötzlich in einer Riesengruppe fuhr. Hier wäre fast was passiert, weil - warum auch immer - wir mit einem Mal Gegenverkehr hatten!! Irgendwie hatte sich ein ahnungsloser Autofahrer auf die Straße gemogelt, und das bei der großen Gruppe Evil or Very Mad Evil or Very Mad Es war brenzlig, ist aber noch einmal gut gegangen. Hoffentlich auch bei denen, die noch nach uns kamen!

Die Gruppe wurde kleiner und schneller, so dass ich fünf km vor dem Ziel abreißen lassen musste. Schade, aber konstant bei ca. 45 km/h war dann doch zu heftig. So bin ich die letzten Kilometer alleine (mittlerweile wieder in Münster) geradelt, weil auch von hinten niemand mehr kam, um mich einzusammeln. Ein paar schnelle Fahrer haben mich noch überholt, aber da konnte ich nicht mehr hinterher. Embarassed Embarassed

Nach 2,5 Stunden für knapp 92 km war ich dann mit einem Schnitt von 36,2 km/h im Ziel. Den Besenwagen habe ich auch endlich mal gesehen. Als das Parkhaus um ca. 13.00 Uhr wieder für die Ausfahrt geöffnet wurde und ich da schon auf den Beginn der Heimfahrt wartete...

Fazit: Tolles Rennen, Scheiß-Wetter. Ich hab nämlich noch gar nicht erwähnt, dass es zwei Mal orgentlich gegossen hat, so dass ich im Ziel bis auf die Knochen nass war... Aber dafür kann der Veranstalter ja nichts Sad Also, nächstes Jahr wieder, es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Und Grüße an die Nummer 1288, falls er das liest, wir sind eine ganze Zeit super zusammen gefahren. Leider war er nach irgendeiner Steigung nicht mehr hinter mir!

Nobbi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minofreak
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.10.2006, 16:27

Titel: etwas nass, aber Spaß

Antworten mit Zitat

Ich kann mich Nobbi nur anschließen. Eine gelungene Premiere. Organisation gut, auch die Ausgabe der Startunterlagen klappte zügig und ohne lange Wartezeit. Der Start erfolgte pünktlich nach Zeitplan und ohne Drängelei. Den ersten Sturz gab es nach ca. 10km auf völlig gerader Strecke, ich hoffe alle Beteiligten sind wohlauf.
Ein schöner welliger Kurs mit drei kurzen steileren Anstiegen. Für mich als norddeutschen Flachländer sind das ja schon Berge!
Leider begann der Regen fast pünktlich zur Halbzeit des Rennens in Coesfeld und schon war mein Durchblick schlechter. Für mich als Brillenträger ist das Wasser dann schon ziemlich nervend. Ohne Brille wäre es doch mehr eine Orientierungsfahrt für mich.
In den durchfahrenen Orten (teilweise Kopfsteinpflaster) und am Ziel leider wenig Zuschauer, aber das mag am Wetter gelegen haben. Und im nächsten Jahr kann Petrus dann ja mal ein Einsehen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobbi
B-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 63
Wohnort: Bissendorf

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 10:04

Titel: viele viele Fotos vom Münsterland-Giro

Antworten mit Zitat

Es gibt vom Rennen übrigens eine ganze Menge Fotos! Ich möchte mal behaupten, dass jeder Finisher bei der Zielankunft fotografiert wurde. Selbst ich bin insgesamt drei Mal dabei, wobei ich sonst irgendwie nie auf Fotos zu finden bin...
Die Fotos gibt es auf
http://www.gonzofoto.de/ und auf
http://www.rtf-fotos.de/ satt und reichlich!

Nobbi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Lizenz-/Jedermann-/Hobby-Radrennen - Straße/Cross Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de