Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Innerstädtische Radwege sind gut fürs Geschäft

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bort
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 23.03.2012
Beiträge: 140
Wohnort: Wedemark

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 11:55

Titel: Innerstädtische Radwege sind gut fürs Geschäft

Antworten mit Zitat

In einer Studie der New Yorker Verkehrsbehörde kam heraus, dass Radwege (genauer: vom Verkehr abgetrennte Radspuren, sogenannte bike-lanes) sich nicht nur unfallverhütend auswirken, sondern auch gut für den Einzelhandel sind.

Klar, mit dem Rad kann man mal eben rechts ranfahren und einen Laden besuchen, wohingegen man mit dem Auto nicht so flexibel ist und vermutlich eher den Großparkplatz eines Einkaufszentrums zum Parken ansteuert (und dann in der Mall einkaufen geht)

http://boingboing.net/2013/05/10/bike-lanes-led-to-49-increase.html

Klingt einleuchtend und ist sicher nicht nur in den USA ein gutes Argument für fahrradfreundlichere Innenstädte.
_________________
Die zweite Luft hat den längeren Atem
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 19:48

Titel:

Antworten mit Zitat

Danke für die Info.

Dieses Thema sollte auch der ADFC aufgreifen. Hab mal die Hamburger drauf hingewiesen, weil ich von denen laufend Infos bekomme, bislang noch nie zu dieser Sichtweise.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stockumer Junge
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 17.01.2012
Beiträge: 456

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 18:47

Titel:

Antworten mit Zitat

Kann ich mir vorstellen, dass die sich zu dem Thema noch nie geäußert haben. Sind ja meistens im öffentlichen Dienst beschäftigt, da soll der Staat ja meistens alles regeln. Da kann man keine privatwirtschaftliche und profitorientierte Argumentation erwarten. Das ist von vornherein bäh und schmuddelig. Radförderung funktioniert aber nur, wenn es sich auch rechnet. Um selber radfahren ist zielorientierter als darüber zu politisieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Alltagsradfahren Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de