Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

Quer-Park-Ein #002, Barsbüttel (Berichte & Bilder)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 05.05.2012
Beiträge: 185
Wohnort: Helmut R.I.P.

BeitragVerfasst am: 19.10.2013, 19:57

Titel: Quer-Park-Ein #002, Barsbüttel (Berichte & Bilder)

Antworten mit Zitat



Nochmals vielen lieben Dank an alle, das war wieder ein Bombenerfolg. Joerg und ich sind hocherfreut über Eure Resonanz. Der nächste Lauf in Malente am 30.11. kann kommen (Danke Motta)

Hier unser Querverweis samt Ergebnisse: https://querparkein.jux.com/

Schnuffi und Janibal auf den ersten beiden Plätzen - Extra Punkt für Janibal als Sieger der Hole-Shot Wertung (erster im Gebüsch). Bonuspunkte fürs Podium (3-2-1 Pkt.) lassen Schnuffi und Janibal damit zusammen das Klassement anführen.



...denen dann beim nächsten mal hoffentlich Doubleloop und Joerg 72 (platz 3 & 4) das Wasser reichen können.



Wenn Uwe noch kommt, wird das ein wirklich heißes Rennen zwischen Platz 1 und 5

BriMore gebührt ein Extra-Danke. Als Streckenposten hat sie zum Erfolg des Ganzen gut mit beigetragen. Joerg und ich revanchieren uns dann mit einem Extra-Einzeltraining.



Genau so wie Dir Helmut, vielen lieben Dank - Du bist und bleibst ein Original.







Erfahrungsberichte und Livemitschnitte möchte ich Euch bitten, selber zu posten. Denn IHR seid Q/P/E. Hier kommen

>>> meine 31 Bilder vom Quer-Park-Ein im Bondenholz <<<.

Und hier

>>> Helmuts 119 Bilder <<<.

Los Vannos

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schnuffi
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 13.11.2009
Beiträge: 466
Wohnort: Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: 19.10.2013, 21:16

Titel:

Antworten mit Zitat

QPE, ein Format, das ich klasse finde!

Ich glaube, allen hat das Riesenspaß gemacht, man hat überall nur vergnügte Gesichter gesehen. Kleine Veranstaltungen, die ohne viel Brimborium abgehalten werden, gefallen mir persönlich viel besser als aufwändig organisierte Massenevents.



Nach einer Proberunde auf dem gut zu befahrenden, etwas technischen Kurs mit 3 Hindernissen, die es zu überlaufen galt, stellten wir uns zum Start auf. Los Vannos zählte 3-2-1-los und los gings.



Janibal und ich konnten uns vom Start weg absetzen und unsere Führung ausbauen. In der dritten Runde ging ich nach vorne. In der vierten Runde hat mein Orientierungssinn mich kurz im Stich gelassen und ich bin an einem Abzweig vorbeigeschossen. Also umgedreht und nach 2 weiteren Runden war ich wieder an Jans Hinterrad. Kurz verschnaufen und wieder nach vorne. Jans letzte Attacke an der Steigung hinter der Wasserdurchfahrt konnte ich kontern und die Führung bis ins Ziel behaupten.



Danach haben wir noch lange zusammengestanden und geklönt, irgendwann wurde mir kalt und ich bin dann locker nach Hause geradelt.



Vielen Dank an Los Vannos und alle die bei der Ausrichtung geholfen haben. Am 30.11. werde ich in Malente an den Start gehen... Wink

Schnuffi


_________________
Wenn Du schneller fährst brauchst Du Dich nicht so lange anzustrengen Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harterbrocken
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 28.05.2011
Beiträge: 1484
Wohnort: Williamsburg

BeitragVerfasst am: 19.10.2013, 22:16

Titel:

Antworten mit Zitat

Q/P/E - eine wunderbare Sache, bei der großer Spaß vor, während und nach der Fahrt im Mittelpunkt steht. Und mir eine wichtige Erkenntnis bringt: Gegen die Rennrichtung zu crossen, bringt keinen entscheidenden Vorteil.

Auf dem ersten Kilometer schaue ich noch auf die beiden Ritzel von Schnuffi und Janibal, am Ende der ersten Runde plötzlich in ihre Augen. Verfahren! Falschen Abzweig genommen. Mist! Das hetzende Feld kommt mir und zwei, drei Verfolgern entgegen geflogen. Egal, bis zu Jörg am Zielstrich fahre ich die Einbahnstraße, um dann in der richtigen Richtung weiter zu fahren.



Die Strecke fand ich toll. Alles dabei: Wasserdurchfahrt, knackiger Hügel, wurzelige Abfahrt, Baumbarrieren, Brückensprung und schneller, fester Waldboden. Was will man mehr?

Ich werde versuchen, zu allen QPE-Terminen zu kommen. Ein Zusatzlauf im beleuchteten Stadtpark fände ich großartig. Was meint Ihr?

Harterbrocken


_________________
Mein Blog: http://st-pedali.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 900
Wohnort: 22946 Großensee

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 14:21

Titel:

Antworten mit Zitat

WIE GEIL WAR DAS DENN ?

Noch nie ein Rennen im Gelände gefahren und vorher noch nicht auf einem reinrassigen Crosser gesessen... Das, und die unkomplizierte Ausrichtung samt gut gelaunter Teilnehmer/Helfer, wird mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Ankommen, Klönschnack, Abfahrt! Kurz vor der Abfahrt noch Micha Kusch angeflaxt: "Wollen wir nicht die Räder tauschen!?" "Klar!" sagt er, hält den schicken Scott-Racer am Sattel fest und lässt mich aufsitzen. Passt! Ganz grob, aber passt.



Michael fährt also ab jetzt meinen Wintertrecker mit Alfine 8-Gang-Nabe, knarzendem Vorbau und touristischer Auslegung.



Ich darf, nein ich soll und muss, den fein ausgestatteten Waldrenner probieren. Mein Jammern wegen ausbleibender Leistung der Stopper wird ausgekontert, Bremsen werden überbewertet, seien gefährlich und würden langsam machen. ;o) Ja-Nee-Klar!

QPE#2 wird nach der Einführungsrunde gestartet. Runde eins bringt den Puls hoch, die 2te macht mich orientierungslos und ich folge Harterbrocken bei der Geisterfahrt, ehe wir uns wieder an 5 und 6 hinter Madmat einordnen. Mein Herz rast, ich schwitze wie Sau, vernachlässige (endlich) die Bremsen und mein Bauch teilt mir mit, dass ich jetzt wohl bald kotzen soll.



Madmat ist Zugpferd und Konkurrenz zugleich (Ja! Hinten wird auch gekämpft!) und nach dem 3. Turn werde ich meine Windweste an Start/Ziel los. Die Duelle sind spannend und unterhaltsam, gebremst wird jetzt wirklich nur noch vor den Hindernissen. Auch weil weniger Druck auf dem Pedal ist - Puls ganz sicher an der Kotzgrenze!



Letzte Runde kurz nach der Grabenquerung und vor dem Baumstumpf, genau da, wo ich 4 x sauber durch gezirkelt bin, kleben meine Augen auf dem Boden vor mir. Ich verhaue die Linie komplett, fluche, ärgere mich über meine miese Blickführung und muss Mad ziehen lassen. Der geht hinter Harterbrocken(?) und ca 2-300 m vor mir ins ersehnte Ziel. Sau! Gut gemacht!

Ich bin fertig, andere auch. Das haut rein, macht Spass und schreit nach Wiederholung! Ich fand die Strecke irre gut gewählt und die Rennleitung war Top. Wink




Danke für das Reinschnuppern mit dem Crosser und die Idee QPE! Ich komme wieder. Mit dem Trecker ;o) Wenn dann zufällig jemand ein 29er Hardtail auf schmalen Socken dabei hat, hätte ich da einen Vorschlag...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Superwosi
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 19.05.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 19:13

Titel:

Antworten mit Zitat

Klingt richtig gut. Sogar die Kotzgrenze.

Mal sehen.
_________________
"Fahr im Training so viel oder wenig wie du willst. Aber fahr." (Eddy Merckx)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janibal
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 955
Wohnort: Bargteheide

BeitragVerfasst am: 20.10.2013, 22:30

Titel:

Antworten mit Zitat





Frühling 1989 Stahl Benotto (Hausmarke Karstadt, 999 DM) 21 Gang SIS Schaltung, Cantis und Bärentatzen mit Haken und Riemen. SPD gab es noch nicht.

Heute, 24,5 Jahre später an gleicher Stelle. Stevens Plastik, 20 Gang Bremsschaltgriffschaltung, immer noch Cantis, aber SPD Pedale. Aber ich warte lieber im Tal. Auch heute ist der Himmel grau und es weht ein frischer Wind. Ich bin mit dem Crosser da. Lange sind wir dem Trend aus den USA aufgesessen, dass nur MTB´s im Gelände fahren dürfen. Crosser können das auch, und schon länger.

Es steht an, QPE#2. Den ersten Lauf (QPE#1) hatte ich aus geburtstäglichen Gründen verpasst. Dabei ist das eine brilliante Angelegenheit. Ein Park, ein paar Wege quer und die Eingebung, um die Wette zu fahren. Wer das verpasst, der kann wählen, ob er ein Jahr ein weißes Trikot mit Bruststreifen fährt oder eine BDR-Wertungskarte ausfüllt. Oder sich nur ärgert.

Ich bin rechtzeitig da und treffe auf jörg72, jörg1 sein Auto und später taucht auch noch jörg2 auf. Und Jörg3 (harterbrocken). jörg72 montiert sein sauberes scheibengebremstes Stevens und nebenbei trudeln die Jörgs, und auch noch viele andere ein.



Ganz vorne mit dabei Brimat, immer gut gelaunt, ein Spruch und Zigarette auf den Lippen. Mad.mat hat heute aus den Analen der DDR eine UVEX Brille mit, die über die Sehhilfe gesetzt wird. „Model Erich H.“



Helmut ist auch pünktlich, als einziger mit dem Breitschwert, das Kameramobil. Hier in Hamburg darf die Deern auch mitfahren, zumindest wenn sie es sich traut. Stine und Ulrike machen das gerne, Britta zieht kurz vorher zurück. So wird ihr Kopfschmuck an Ulrike übergeben und Konkursus bekommt den Zweithelm von madmat. Irgendwas ist immer. Und auch Schnuffi ist dabei, als einziger Überlebender von Wittenborn.



Jörg und Los Vannos übernehmen die Sortierung der Degen und wie durch einen Zufall haben sie Stift und Zettel dabei, um sich ein paar Notizen zu machen.



Auch findet sich etwas Sägemehl, damit kann ein Kurs markiert werden. Ein paar Blätter werden zur Seite gelegt, sodann kann die Probefahrt beginnen. Der erste Teil ist wie Slalom fahren. Abseits der Piste wird es weich und die Bäume sind etwas stabiler als die Tore aus dem TV. Scharf nach rechts und durch den Bach. Ein Fuß wird dabei immer nass. Nun bergauf, tricki, weil mit Wurzeln und Steinen. Spitzkehre und kurz bergab, Luft holen. Baum, absteigen, ausklicken, tragen, Sprung, absetzten, aufspringen, einklicken. Für 20 m bis zum nächsten Baum, quer.



Forstweg, links ab, schön tiefer Boden. Baum, quer. Schwung und links hoch, reicht gerade so, nicht. Schleife bei Britta über die Schuhe und down to the River mit Brücke. Anfahrt ok, Abfahrt weist Lücke auf. Vorderrad rüberlupfen, Hinterrad fällt rein, kurze Pause.



Wieder weicher Weg und kurzer Singletrail, Ecke auf den Zielbogen. So die Proberunde und alle anderen auch, nur einmal vor einen Baum bin ich in die Knie gegangen, zu schnell. Und auch mal ein Schluck aus der Flasche genommen, als Schnuffi die Brücke verpasst hatte und ich etwas rausnehmen konnte.

Aber die Wettfahrt war schon mal wieder so richtig schön Anschlag. Am Start wollte keiner nach vorne. Gerade DIE Minuten sind werbewirksam. Keine Attacke von hinten, Schnuffi in seinen excellenten XC Leibchen folgt mir. Mein erstes Rennen auf dem Crosser ohne Eis. So mal die Physik erfahren. Gefühlt ohne zu Atmen geht die erste Runde sturzfrei zu Ende, doch dann nach der Slalomfahrt kommt mir Harterbrocken entgegen, auf einem Singletrail. Ich hole mir bei Schnuffi die Bestätigung, das WIR richtig sind. Denn es folgen noch zwei. Kurz stellt sich die Frage, bin ich Geisterfahrer oder ist der Rest Herdentrieb. Wir kennen uns ja und es ist auch nichts passiert. Werte es auch nicht als Anschlag, aber am Anschlag geht es weiter.

Irgendwann dann Hinterräder (keine Vorderräder), die lassen uns vorbei. Schnuffi darf auch mal nach vorne, wobei er den Weg noch nicht kennt und ich nicht weiß, wie spät es ist. An der Bierkiste werden uns noch zwei Runden signalisiert. Reicht dann auch. Schnuffi bleibt vorne, ich ärgere ihn noch etwas, er bleibt vorne. Für mich war es eh neu über eine volle Distanz zu fahren, wie oft und gerne habe ich doch von 2bier in Berlin vernommen, Janibal, du bist raus. In Berlin beim KSGC fliegt der Letzte jede Runde raus. Hier in der Hauptstadt der Liebe nicht. Standing Ovation!

Irgendwie sind alle froh, nur Jörg1 und Los Vannos wären auch gerne mit gefahren. Aber das Gefühl eine Horde zu lenken, hat auch etwas und entschädigt. Ein paar Andenken werden gereicht und die SPD Pedale vom StineCrosser werden als Flaschenöffner eingeweiht, gerade erst in Berlin gelernt, schon in Hamburg umgesetzt.



Ein paar Kleinigkeiten sind zu ergänzen, an einer arbeite ich gerade. Wink

Jetzt noch ein wenig beim Stevenscup trainieren und Eutin (30.11.) kann kommen. Erkältungen lohnen sich diesen Winter nicht. Danke Dr. Jörg und Dr. Los Vannos
_________________
der über die Alpen kommt und PBP finisseur pour la vie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 01:20

Titel:

Antworten mit Zitat

Zuerst auch von mir herzlichen Dank an Los Vannos und joerg für die Idee und Umsetzung! Das kann man nicht oft genug schreiben.



Die eigentlich für die drei Erstplatzierten gedachten Anerkennungspreise widmete joerg kurzentschlossen an Leute für "die weiteste Anreise" und für was weiß ich. Gut so. Gewonnen hatten wir doch alle, einen schönen Cross unter Radsportfreunden. Mir fiel auf, dass sich außer HFS-Foristis kaum einer dazu traute. Q/P/E ist keine geschlossene Veranstaltung, ist offen für Jedermann/-frau.

Hier kommen

>>> meine 119 Bilder vom Quer-Park-Ein im Bondenholz <<<.

Und hier die

>>> 31 Bilder von Los Vannos <<<.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Twobeers
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 232
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 07:18

Titel:

Antworten mit Zitat

Janibal schrieb:
Ein paar Andenken werden gereicht und die SPD Pedale vom StineCrosser werden als Flaschenöffner eingeweiht, gerade erst in Berlin gelernt, schon in Hamburg umgesetzt.


Lieber Janibal,

es freut mich, daß Du als Maschinenbauer endlich die wahre Qualität und Vielseitigkeit japanischer Ausrüsterkunst kennengelernt hast. Diese Dinger sind beim Walther-von-der-Vogelweide-Gedächtniscup aber sowas von wichtig....

Twobeers
_________________
ESK
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tiedenhub
Hobby-Schreiber


Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 17
Wohnort: Winterhude

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 10:15

Titel: Der Weg der Erkenntnis

Antworten mit Zitat

Für mich war es eine Mehrfach-Premiere und die machte gleich Lust auf mehr! Danke an alle, die das organisiert haben und mich als Neuling mitfahren ließen.



Mein Erkenntnisse:

1. Eine kurze Strecke mehrmals zu fahren, macht Riesen-Spaß und steigert sich mit jeder Runde.
2. Konkurrenz spornt an.
3. Auch für kleinere Sprünge sollte man ausreichend Geschwindigkeit mitbringen.
4. Kinderanhängerziehen ist zwar irgendwie auch Grundlagentraining, gereicht aber nicht für die vorderen Plätze.

@harterbrocken. Nachtkurs im Stadtpark fänd ich super. Da er quasi vor meiner Haustür liegt, können wir uns gerne mal zum Auskundschaften einer möglichen Strecke treffen (PN).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axiom 1
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 366
Wohnort: 22359 HH

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 11:34

Titel: QPE #002

Antworten mit Zitat

Dem Riesenlob an die 2 Jungs von der Orga kann ich mich nur anschließen. Die vielen Details wurden weiter oben schon hervorgehoben.

Weiterer Dank: BriMore motivierte bei jeder Runde mit neuen Accessoires und Zuspruch. Helmut spornte mit seiner Kamera für gute Haltungsnoten an.



Die QPE #001 in Öjendorf lebte u. a. vom Reiz des Neuen und den Teilnehmern. Bondenholz hat dazu eine tolle (deutlich bessere) Strecke, die mit viel Sachverstand ausgesucht wurde.

Die QPE #003 in Malente wird mir als Tagesausflug wohl zu lang. Man kann nicht alles haben, aber die #004 muss es bestimmt wieder sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BriMore
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 305
Wohnort: Schwarzenbek

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 20:46

Titel:

Antworten mit Zitat

Los Vannos schrieb:
BriMore gebührt ein Extra-Danke. Als Streckenposten hat sie zum Erfolg des Ganzen gut mit beigetragen. Joerg und ich revanchieren uns dann mit einem Extra-Einzeltraining.

axiom 1 schrieb:
Weiterer Dank: BriMore motivierte bei jeder Runde mit neuen Accessoires und Zuspruch. Helmut spornte mit seiner Kamera für gute Haltungsnoten an.

Ich habe gerne geholfen und Euch angespornt. Mir hat es auch so Spaß gemacht Locker machen
Aber damit ich vielleicht demnächst auch mal mitradeln kann, habe ich heute ein wenig geübt ... zumindest das Auf- und Abspringen Cool
Das Einzeltraining nehme ich daher gerne einmal an Very Happy
_________________
https://brimat2015.wordpress.com/

http://radsport.esv-fortuna-celle.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 900
Wohnort: 22946 Großensee

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 21:03

Titel:

Antworten mit Zitat

Los Vannos verwendet Pedale von ?
Ich habe es vergessen. Er hatte Schnuffi noch diesen Tipp gegeben, weil die Teile SPD-geeignet sind und den Dreck vernünftig loswerden weil sie im Mittelteil offener gestaltet sind.
Nein, Shimano war es nicht !

Wir waren am Treffpunkt 19 Personen, wie viele sind denn mitgefahren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 900
Wohnort: 22946 Großensee

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 22:42

Titel:

Antworten mit Zitat

Wosi_reloaded schrieb:
Mal sehen.

Mal machen !!! Ist O.K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 22:48

Titel:

Antworten mit Zitat

Ötzy schrieb:
Wir waren am Treffpunkt 19 Personen, wie viele sind denn mitgefahren?

Ist das ne Fangfrage? Im Wald ist uns niemand zugelaufen. Es gab zwei Rennleiter, eine Streckenhelferin und einen Fotografen...

Wenn Du nicht rechnen magst, kannst Du auch zählen.

https://querparkein.jux.com/1710554
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ötzy
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.06.2010
Beiträge: 900
Wohnort: 22946 Großensee

BeitragVerfasst am: 21.10.2013, 23:17

Titel:

Antworten mit Zitat

Danke für den Link, dann steht der Termin im Dez. ja auch schon !
Nein, keine Fangfrage. Norbert wollte (eigentlich) nicht mitfahren und beim Start habe ich nicht alle im Blick gehabt. Während des "Ausflugs" fehlte die Übersicht.
Der Startbeitrag wurde zwischenzeitlich aktualisiert, was ich nicht mitbekommen hatte.
Bis vor wenigen Augenblicken wusste ich auch nicht wie viele Runden wir jeweils unterwegs waren, war von 5 ausgegangen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Los Vannos
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 05.05.2012
Beiträge: 185
Wohnort: Helmut R.I.P.

BeitragVerfasst am: 22.10.2013, 08:16

Titel:

Antworten mit Zitat

Wow, das ist ja eine Resonanz hier Very Happy

Besten Dank auch für Euer Lob.
Es freut uns riesig, daß es Euch allen so gut gefallen hat.


Ötzy schrieb:
Los Vannos verwendet Pedale von ?
Ich habe es vergessen. Er hatte Schnuffi noch diesen Tipp gegeben, weil die Teile SPD-geeignet sind und den Dreck vernünftig loswerden weil sie im Mittelteil offener gestaltet sind.
Nein, Shimano war es nicht !

...


Nee, Shimano waren es nicht.
Aber SPD kompatible Ritcheys.

http://www.bike-components.de/shop/cat/c439_MTB-Klickpedale.html?limit=24&filter_manufacturer_id=6

Ab den V5 sind sie auch vernünftig abgedichtet.
Das schöne ist, daß sie ganz einfach aufgebaut sind und sich allesamt sehr gut nachfetten und einstellen lassen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 23:47

Titel:

Antworten mit Zitat

Hier kommen von Los Vannos

weitere 33 Bilder vom Q/P/E im Bondenholz.

Was mir auffiel: Jetzt erst sehe ich den Grund dafür, dass Konkursus (M55) so schnell den hügeligen Weg um den Ratzeburger See gelaufen war (2:22:39 für 26 km). Der Mann ist austrainiert wie nie zuvor.


_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 19.12.2013, 23:47

Titel:

Antworten mit Zitat

Hier kommen von Los Vannos

weitere 33 Bilder vom Q/P/E im Bondenholz.

Was mir auffiel: Jetzt erst sehe ich den Grund dafür, dass Konkursus (M55) so schnell den hügeligen Weg um den Ratzeburger See gelaufen war (2:22:39 für 26 km). Der Mann ist austrainiert wie nie zuvor.


_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Cross / MTB / BMX Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de