Fahrrad (Fahrräder) als Trekkingrad, Rennrad, MTB, Crossrad und Reiserad ab Hamburg

TRENGA DE
Jetzt ohne Umwege
direkt vom Hersteller

HFS - Helmuts Fahrrad Seiten


SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Mitglied werdenMitglied werden 
FAQFAQ   LoginLogin

TRENGA DE-Technik-Workshops '15. Harburg (Berichte + Bilder)

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Technik / Händler
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 23.01.2015, 02:31

Titel: TRENGA DE-Technik-Workshops '15. Harburg (Berichte + Bilder)

Antworten mit Zitat



TRENGA DE-Technik-Workshops
Profis auf die Finger geschaut


Im Fahrrad Center Harburg, genauer gesagt in dessen Werkstatt und in der nebenliegenden Montagehalle von TRENGA DE finden auch im Winter 2015 wieder die beliebten Technik-Workshops statt. Weil am ersten Abend der laufenden Serie erstmals auch ein GPS-Workshop mit Hermann Piepereit ("Halvtreds") stattfand, konnte Inhaber und Geschäftsführer Stephan Dirks über 40 Leute in seinen heiligen Hallen begrüßen.



Das klingt pathetisch, dabei es lief alles ganz ungezwungen ab. Die Referenten verstanden ihr Metier, die Teilnehmer, wie man diese mit Fragen löchert und sich Wissen abguckt. Es wurde nicht versucht, die Leute einfach zu beeindrucken, sondern sie zu ihren Zielen zu führen. Die kamen um zu lernen, Tipps und Tricks aufzusaugen. Und genau das wurde ihnen geboten.



Zu meiner Freude traf ich auf einige HFS-Foristis und weitere mir Bekannte, die über die HFS auf diesen gestoßen waren. Auf meine Frage, wer von den Teilnehmer denn HFS nicht kennt würde, hoben zu meiner Erleichterung nur wenige die Hand. Es zeigte mir aber auch, dass es noch weitere Leser zu erobern gibt.



Offen gestanden, ging es bei den Themen wie „Gestaltung eines Tracks“, „Pflege der Kette“ etc. um solche, die mich persönlich erschaudern lassen. Ich überlasse sowas lieber Leuten, die mehr davon verstehen, als ich, kann aber gut verstehen, dass die nicht wie ich an einem Internet-Auftritt herum basteln mögen, sich lieber ihrem Rad oder Wunschtrack widmen. Wer das mag, fand hier die richtigen Coaches.



Die Rennrad-Kurse teilten sich in zwei für Einsteiger in der Werkstatt



und den für Fortgeschrittene in der Montagehalle auf.



Über den geringen Teilnehmerbeitrag verdient der Veranstalter nichts. Sowas macht man natürlich weil man letztlich Räder verkaufen möchte, hier aber nur indirekt. Niemanden wurde versucht irgend etwa auszuschwatzen. Man kommt wieder und kauft etwas oder nicht. Das ist jedem selbst überlassen. Hier kommen meine

>>> 44 Bilder von den TRENGA DE-Technik-Workshops <<<.

Weitere Kurse für Einsteiger (auch einen nur für Frauen) und für Fortgeschrittene sowie über Laufradbau finden am 4. und 11. Februar statt. Es sind noch Restplätze frei. Alle Infos dazu gibt’s hier:

http://forum.helmuts-seiten.qumram-demo.ch/viewtopic.php?t=8896

Übrigens: Wie ich wieder persönlich erleben durfte, ist einer der Schlüssel des Erfolges der Fahrradcenter und TRENGA DE das exzellente Betriebsklima in diesem mittelständischen Betrieb. Während die Kurse liefen, saß ein Teil der Rest-Mannschaft zusammen mit dem einen der beiden Chefs im Pausenraum und trank sein Feierabend-Bier. Anders als an anderen Feierabenden war nur, dass die Work-Shops liefen und ich mit dabei saß. Um Missverständnisse zu vermeiden, hab ich das nicht fotografiert (schade eigentlich), kann aber aus meiner über 40-jährigen Berufserfahrung sagen, dass ich keinen zweiten Betrieb kennengelernt habe, in dem das Klima in der Belegschaft so gut ist.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Das Biest
A-Lizenz-Schreiber


Anmeldungsdatum: 21.07.2009
Beiträge: 129
Wohnort: Kuhkaff Schretstaken

BeitragVerfasst am: 12.02.2015, 10:51

Titel: Laufrad Bau

Antworten mit Zitat

Gestern habe ich den Kurs "Laufradbau" belegen können. Insgesamt wurden an diesem Abend 3 Kurse angeboten, die allesamt gut besucht waren. 2 mal Laufradbau und 1 mal Rennrad Technik war angesagt. Wir waren insgesamt so um die 35 Teilnehmer.

Trenga war gut vorbereitet und wartete mit einer ganzen Batterie von "eingelegten" Laufrädern und Zentrierständern auf. Vor unser Nase wurde souverän eine Felge mit 32 Speichen und Nabe versehen, 3fach gekreuzt. Der Mechaniker, der natürlich jahrelange Erfahrung hat, hat versucht alles gut verständlich für alle zu erklären. Aber, wer nicht Technik-affin ist, sollte sich vorher schlau machen, was Fachbegriffe und Zusammenhänge angeht. Das alleine könnte schon einen ganzen Vortrag füllen.

Nachdem nun das Rad "eingelegt" war (Alle Speichen da, wo sie hingehören, aber nichts festgezogen), durften wir uns unter guter, ruhiger Anleitung an den Laufrädern ausprobieren und versuchen, diese zu zentrieren. Wer da nicht schon im Vorfeld PENIBELST auf eine tip top Einspeichung achtet und die Umdrehungen des Nippelspanners zählt, hat verloren !!! Auf was dabei alles zu achten ist und was schief gehen kann, ist enorm!

Es hat mir nochmals deutlich gemacht, dass der Laufradbau die Königsdisziplin ist! Ich hatte die fixe Idee, mir selber einen LRS aufzubauen. Nach diesem Seminar lasse ich die Finger davon und habe die Erkenntnis, DAS den Profis zu überlassen!

Die 10,- € für den Kurs waren somit gut angelegt, da ich mir das ganze Material nun spare. Smile

Um 22.00 Uhr waren wir dann auch fertig und zogen alle voll mit Infos und Input von dannen.
_________________
www.teamhamfelderhof.de
www.rg-uni-hamburg.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut
Admin


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 12402
Wohnort: Hamburg-Tonndorf

BeitragVerfasst am: 12.02.2015, 13:10

Titel:

Antworten mit Zitat

Das Biest schrieb:
Auf was dabei alles zu achten ist und was schief gehen kann, ist enorm!

Es hat mir nochmals deutlich gemacht, dass der Laufradbau die Königsdisziplin ist! Ich hatte die fixe Idee, mir selber einen LRS aufzubauen. Nach diesem Seminar lasse ich die Finger davon und habe die Erkenntnis, DAS den Profis zu überlassen!

Herzlichen Dank dafür, dass Du uns diese Disziplin so anschaulich geschildert hast. Wir hatten ja noch bei der CTF in Aumühle darüber geschnackt. Ich war irritiert, weil Du mit Deinen hohen Anforderungen meintest, Deine Laufräder selbst hinbekommen zu können.
_________________
Wenn's um die Wurst geht, sollte man gut abschneiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Deichfahrer
Danish Dynamite


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 620

BeitragVerfasst am: 12.02.2015, 17:50

Titel:

Antworten mit Zitat

Meinen Horizont in Sachen Rennrad wollte ich erweitern und somit gab mir Trenga De die wunderbare Gelegenheit, an etlichen Workshops mit zu machen.

Den 1. Workshops machte ich bei Hermann ("halvtreds"), die GPS Navigation. In lockerer Runde wurde das Wesentliche und die Einfachheit der Funktionen am PC erlernt. Ich konnte viele Dinge mitnehmen und jetzt gilt es selber auszuprobieren.



Den 2. Workshops machte ich den Einsteiger-Kurs, die Funktionen eines Rennrades. Auch hier wurde von einem Trenga-Mitarbeit sehr ausführlich erklärt. Auch hier konnte ich viele Dinge mitnehmen.

Den 3. Workshops machte ich den Laufräder-Kurs mit. Das Biest hat es schon ausführlich erklärt. Auch hier konnte ich neue Sachen erfahren.

An dieser Stelle möchte ich den Mitarbeitern von Trenga herzlich Danken, mein Respekt für das lange Arbeiten und die Bereitschaft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum-Helmuts-Fahrrad-Seiten -> Technik / Händler Seite 1 von 1

 




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group    -    Deutsche Übersetzung von phpBB.de